Think Pink – das HALLHUBER Charity Tuch zugunsten des Brustkrebs Deutschland e.V.

HallhuberCharityTuch.jpg

Die Mode ist zwar oftmals oberflächliches Geplänkel, zum Glück gibt es aber auch Ausnahmen. Der pinke Monat Oktober ist ein gutes Beispiel dafür. Dieser wurde vor Jahren von der Estee Lauder Stiftung ins Leben gerufen und sammelt aktiv Spenden für alles, was das Thema Brustkrebsaufklärung, -vorbeugung und Informationsaustausch vorantreibt. Immer mehr Firmen beteiligen sich mittlerweile aktiv an dieser Aktion und sorgen so indirekt für hoffentlich bessere Heilungschancen für diese Krankheit.

Ein persönliches Highlight bei der diesjährigen Aktion bildet für mich das Charity Tuch von Hallhuber. Dem Unternehmen ist es gelungen die renommierte Illustratorin Jaqueline Bissett für das diesjährige Design zu gewinnen. Was viele nicht wissen, außerhalb unserer Grenzen sind Illustratoren richtige Superstars der Kunstszene und die Britin Jaqueline Bissett ist eine der ganz Großen. Das Seidentuch spricht mich vor allem dadurch an, dass Qualität, Design und Stylefaktor Hand in Hand gehen. Die großflächigen Prints mit ihren unterschiedlichen Gesichtern erinnern stark an die Popart Zeit von Andy Warhol. Farblich ist das Tuch in schwarz, weiß und pink gehalten und durch diese kleine Farbpalette bleibt genug Raum die Drucke wirken zu lassen. Das Seidentuch kostet 49.95 €, wobei 25 Euro sofort an die Brustkrebs Stiftung in Deutschland gespendet werden. Eine Investition in die Zukunft, denn diese Krankheit geht uns alle an. Außerdem: Wann kann man schon Shopping mit etwas Nützlichem verbinden?

Coco Rocha für Carré Hermès Spring 2012

coco-rocha-hermes.jpg
Quelle: Hermès

Welches Accessoire brauchen wir für den Sommer 2012? Wenn man sich diese Kampagnenfotos mit Coco Rocha ansieht würde ich sagen auf jeden Fall ein Seiden-Carré von Hermès. Wunderschöne Farbigkeiten, Leichtigkeit und Sommerlaune - für mich bisher eine der schönsten Kampagnen des Frühjahrs 2012…

Auf Schnäppchenjagd

Ich gebe zu, mir ist Schnäppchenjagd meist zu anstrengend. Ich hasse Wühltische, ich hasse wild durcheinander hängende Klamotten, und ich hasse es sogar während des Schlussverkaufes in die Stadt zu gehen. Wenn Andere sich vorne durch die Reste arbeiten und um die letzten begehrenswerten Teile schlagen, marschiere ich dann meist durch zur neuen Kollektion. Das ist zum einen interessanter, zum anderen auch viel entspannter und einfacher. Vor allem ist meine Größe da meist noch da. Anders ist es hingegen wenn man sich in Online-Shops durch den Sale klickt. Man sieht genau ob die Größe noch da ist, hat alles übersichtlich auf einen Blick und muss sich vor allem nicht durch stickige und überfüllte Geschäfte quälen. Also mache ich es mir lieber mit einer Tasse Tee vor meinem tollen Riesenbildschirm bequem und kaufe ein wann ich Lust dazu habe. Fündig geworden bin ich im Online-Store von Breuninger. Zwar ist der noch etwas langsam, da er sehr neu ist und wahrscheinlich noch nicht so ganz ausgefeilt ist, aber dafür gibt es tolle Sachen - auch jetzt im Sale. Und die sehen ganz bestimmt nicht nach Wühltisch und Restposten aus. Zum Beispiel die tollen Tücher und Winter-warmer von Moschino mit “Olivia”-Print. Oder die tollen Lackstiefel von Billi Bi. Oder der knall pinkfarbene Mantel von Strenesse. Und wenn man weiter sucht findet man bestimmt noch viel mehr Schätze, die auch im nächsten Winter noch nicht nach Auslaufmodell aussehen.
Sale






Die neue Kate Moss Kollektion bei Topshop

'kate moss' von styles you love

Bei Topshop gibt es die neuen Sommerteile der Kate Moss Kollektion. Und natürlich sind mal wieder ein paar sehr schöne Sachen dabei. Vor allem habe ich noch ein paar Teile zum gestrigen Thema Scarf Prints gefunden. Langer Rede kurzer Sinn, hier sind meine Favourites der Kollektion: