Lederjacke im Aviator-Stil von Abercrombie & Fitch

lederjacke.jpg Mein Must-Have der Woche ist eine schmal geschnittene Lederjacke im Aviator Stil von Abercrombie & Fitch. Nicht gerade erschwinglich, aber für eine schöne Lederjacke immer noch gut im Rahmen. Das einzige Problem an der Sache: Noch gibt es in Deutschland keinen Abercrombie & Fitch Store, denn der erste wird erst im Laufe des Jahres in Düsseldorf eröffnet - und bis dahin ist die Jacke garantiert ausverkauft. Hilft also nur eins: Bestellen. Oder Weitersuchen ob es irgendwo eine ähnliche gibt. Aber eigentlich habe ich mich jetzt schon so in dieses Modell hier verliebt, dass es schwer werden dürfte eine Alternative zu finden. Hmmmmm…

Mein erstes “Haben Muss” in diesem Jahr

tasche-mango.jpg Riesige Taschen sind zwar super chic, manchmal aber absolut unpraktisch. So habe ich vor kurzem für ca. zwei Wochen ein Marmeladenglas in meiner Handtasche mit mir rumgeschleppt, das mir jemand geschenkt hatte. Die Frage meiner Mutter “was schleppst du denn alles mit dir rum” habe ich mit “ich brauche halt so allerhand” beantwortet. Ich habe mir dann aber doch mal die Mühe gemacht die Riesentasche zu entrümpeln, und siehe da - an das Marmeladenglas hatte ich gar nicht mehr gedacht. Und auch das Ladegerät von der Kamera braucht man nicht ständig mitzunehmen. Und auch nicht das Schminktäschchen. Und auch nicht die Sonnenbrille. Also wie wär´s ab und zu mal mit dieser rückenschonenden Variante von Mango? Absolut süß und absolut frühjahrstauglich…

Feiern in dezenten Farben

Wer nicht mutig genug ist in knalligem Grün oder Pink auf einer Hochzeitsfeier aufzukreuzen, der kann auch in zurückhaltenderen Farben großartig aussehen. Das beweisen diese tollen Kleider hier. Während die Hochsommer-Variante in Sandfarben von Milly ganz ohne Accessoires auskommt, würde ich das Schokoladenbraune Seidenkleid im Boho-Stil von Paul & Joe mit einer auffälligen Kette (wie hier von Hoss Intropia) kombinieren. Mein absolutes Styling-Must-Have ist das süße funkelnde Armband von Miu Miu. Es passt sowohl zum marineblauen Kleid von Tara Jarmon als auch zum in Falten gelegten Trägerkleid von Miu Miu. Das gelbe Kleid im Fifties-Stil von H&M ist definitiv auch nach der Hochzeitsfeier noch Partytauglich und zudem noch erschwinglich.
Gast gedeckte farben





Viel Spass beim Online-Shopping wünsche ich…

Das Los hat entschieden und unsere Gewinnerin heißt Lena!

Herzlichen Glückwunsch zu einem 50 Euro-Shopping-Gutschein für die MaryandPaul-Onlineboutique. Ich wünsche Dir ganz viel Spass beim Shoppen. Vielleicht hälst Du uns ja auf dem Laufenden, für was Du den Gutschein einlösen wirst.

Allen anderen danke ich ganz herzlichen für die vielen kreativen Stylingideen zu unserem Must-Have im November. Falls Ihr den Patrizia Pepe-Pullover auch ohne Zuschuss kaufen werdet, wünsche ich Euch einen kuscheligen Winter damit!

Lust auf einen Shopping-Gutschein?

Dann aber schnell!!!

Noch bis Mittwochabend um 18 Uhr könnt Ihr mir hier einen Kommentar hinterlassen, zu was Ihr unser Must-Have des Monats kombinieren würdet.
Gemeinsam mit der MaryandPaul - Onlineboutique verlosen wir unter allen Teilnehmern einen 50 Euro-Gutschein für eben diesen Shop. Wer also einen kleinen Zuschuss zum Kauf des kuscheligen Patrizia Pepe – Pullovers oder eines anderen schicken Must-Haves haben möchte, sollte sich schnellstens eine Kombinationsmöglichkeit einfallen lassen.

Die Gewinnerin oder aber auch den Gewinner gebe ich am Donnerstag hier bekannt.

Ich wünsche Euch allen ganz viel Glück!!!

Must-Have im November PLUS Gewinnspiel

Ging es Euch die letzten Tage auch so, dass Ihr morgens in den Kleiderschrank geschaut habt und feststellen musstet, dass eines der Must-Haves für diesen Herbst definitiv noch fehlt? Etwas, in das man sich morgens gerne reinkuschelt bevor man in die Kälte muss?

Ich hatte dieses „Problem“ und so begab ich mich auf die Suche nach einem schönen kuscheligen Pullover.

Beim Stöbern durch die Mary and Paul-Online-Boutique fand ich dann diesen Patrizia Pepe Mohair Pullover, den ich hier nun zum Must-Have im November ernenne!

musthave.jpg

Der schwarze Pullover ist gerade geschnitten und weist als besonderes Detail einen schönen Wasserfallkragen auf. Die Kombination zwischen Naturtextilien und Technikstoffen (40% Mohair, 60% Polyacryl) macht diesen Mohair Pullover zu einem wahren seidenweichen Lieblingsteil.

Ein weiterer Vorteil ist, dass wir diesen „Klassiker“ einfach zu Allem kombinieren können. Sei es nun edel mit einem Rock und Pumps oder etwas legerer mit Jeans und Stiefel. Dieser Pullover verleiht unserem Outfit immer das gewisse Etwas.





Und nun das Beste!
Gemeinsam mit www.maryandpaul.de verlosen wir einen 50 Euro – Gutschein für die Mary and Paul-Online-Boutique!
Das einzige, was Ihr dafür tun müsst, ist mir zu sagen, warum genau dieser Pullover noch in Eurem Schrank fehlt und wozu Ihr ihn kombinieren würdet.

Viel Glück!!!

Styles you love trifft Sex and the City Stylistin Patricia Field

Über 300 Fashion Victims stürmten in der Nacht zum 17. Oktober den einzigen Patricia Field Store im Einkaufszentrum CentrO in Oberhausen. Friederike von styleranking war für styles you love dabei und traf Star-Designerin Patrica Field und ihren Kollegen David Dalrymple, mit dem sie seit beginn der 90er Jahre zusammenarbeitet, live in Oberhausen bei der Eröffnung ihres einzigen Stores in Deutschland.

Die neue Kollektion der Designerin von „Sex and The City“ und „Der Teufel trägt Prada“ mit dem Thema „Destination Style“ vereint die persönlichen Highlights ihrer Karriere. Die Modelle kann man nicht nur im oberhausener Shop, sondern auch online unter www.patriciafield.de ergattern. „Diese Mode sollte jeder tragen und es kann sie auch jeder tragen“, verrät uns Patricia Field. Die Preise für die Kollektion überraschen ein wenig. So gibt es Kleider, die im Kinofilm von „Sex and The City“ an Carrie alias Sarah Jessica Parker zu sehen sind, schon ab rund 60 Euro zu kaufen. Und auch „Roger“, der geliebte Nietengürtel von Carrie, ist bereits für 39 Euro zu haben. Spannend fand das styles you love-Team auch die Frage, wie Patricia selbst ihre Kollektion beschreiben würde. Diese Antwort fällt der schrillen Designerin nicht schwer: „Glamour, classic and sexy“. Viele Teile der Kollektion stechen mit grellen Farben und Prints ins Auge, andere sind in schlichtem Schwarz gehalten und somit etwas tragbarer. Für die Dame mit Schuhtick gibt es sogar Kleider und Shirts im Pop-Art-Stil. „Ein wichtiges Thema bei Sex and the City sind Schuhe und das habe ich in der Kollektion aufgegriffen“, erzählt Patricia. Schuh-Begeisterte finden übrigens auf Shiny Shoes noch mehr zum Thema Schuhe und Patricia Field, und (weiterlesen…)

Unsere Gewinnerin des Must-Haves im Oktober ist…

…Müggie!!!

Vielen Dank, dass Ihr alle so eifrig mitgemacht habt!

Ich konnte mich bei all Eurer Kreativität nicht für einen Kommentar entscheiden und so habe ich aus den meiner Meinung nach 5 kreativsten die Gewinnerin ausgelost!

Liebe Müggie, ich wünsche Dir ganz viel Spass und coole Stylings mit der Patrizia-Pepe-Röhre. Schick uns mal ein Bild, damit wir Dich auch alle richtig beneiden können!

An alle anderen: Bitte nicht traurig sein, das nächste Gewinnspiel lässt nicht mehr lange auf sich warten!

Jetzt aber schnell!!!

Noch bis heute Abend um 18 Uhr habt Ihr die Möglichkeit unser Must-Have im Oktober, die schwarze Stretchhose von Patrizia Pepe in atemberaubender Lederoptik, zu gewinnen, die wir gemeinsam mit www.maryandpaul.de verlosen.

Also, hinterlasst mir ganz schnell noch einen Kommentar, warum die Hose gerade Euren Kleiderschrank bereichern muss! Der kreativste Beitrag gewinnt!

Die Gewinner werde ich dann morgen hier bekanntgeben.

Viel Glück!

Gewinnt das Must-Have im Oktober

Auf den Laufstegen sah man den Trend schon während den Fashion Weeks der letzten Monate. Jetzt kommt das neue Must-Have auch in unseren Kleiderschrank: Die Lederröhre.

Die Punk- und Rockszene wurde von den Designern diese Saison einfach als sehr inspirierend befunden. Ich muss ja zugeben, dass ich anfangs etwas kritisch war, aber mit dem richtigen Styling – und wie man leider hinzufügen muss – mit der richtigen Figur, kann so eine Lederröhre doch ganz schick aussehen.

Am besten kombiniert man diese Hosen mit langen Wollpullovern oder Strickcardigans. Aber auch weit geschnittene Seidenblusen und A-Linien-Tops, dazu noch eine kleine Weste, machen den Look perfekt.

Wir verlosen gemeinsam mit www.maryandpaul.de die schwarze Stretchhose von Patrizia Pepe in einer atemberaubenden eco-Lederoptik. Die pflegeleichte Röhre besteht aus 100% Polyester und bietet neben einer fein verlaufenden Naht hinten, einen Zwei-Knopf-Verschluss sowie Gürtelschlaufen. Mit einem Preis von 159.- Euro ist sie die ideale Alterative zu den Hosen aus Nappa-Leder, die bei weit über 1000.- Euro liegen.

Wenn Ihr dieses Must-Have bald Euer eigen nennen wollt, müsst Ihr mir nur hier einen Kommentar hinterlassen, warum die Lederröhre gerade Euren Kleiderschrank bereichern muss.

musthave.jpg

Bildquelle:

www.mytheresa.com

www.maryandpaul.de

Must-Have im September

Die Tage werden wieder kürzer und leider auch wieder etwas kälter. Da wir aber die Daunenjacke noch nicht aus der letzten Ecke des Schrankes holen möchten, ist dieser Kurzmantel in extravaganter Egg-shape-Form mit Dreiviertelärmeln von 3 Suisses genau der richtige Begleiter.

musthavecollage.jpg

Durch seine aktuelle Beerenfarbe und die interessante Form ist er der perfekte Eye-Catcher und einfach mal was anderes. Zudem kann man ihn perfekt zu schmalen Hosen, Tulpenröcken oder A-Linien-Kleidern kombinieren. Und wenn es doch mal zu kalt ist mit den Dreiviertelärmeln, dann runden schöne Armstulpen den Look ab.

Glück für die nicht ganz so Farbmutigen unter uns (zu denen ich ja auch gehöre): Den Mantel gibt es auch in klassischem Schwarz. :-)





Das will ich haben: Das neue iPhone 3G

Heute ist es soweit - das neue iPhone 3G von Apple ist in den Filialen von Telekom und T-mobile erhältlich. Ich bin ja bekennender Apple- und Mac-Anhänger und suche deshalb schon seit geraumer Zeit nach tausend Gründen, warum ich jetzt unbedingt ein neues iPhone brauchen könnte. Eigentlich reicht ja schon einer: Es sieht einfach schön aus. Aber ich habe mir ja nach meinem letzten Handykauf (das weiße LG Chocolate) geschworen, nie wieder nach der Optik zu gehen. Gut - dann sind da natürlich die vielen tollen Funktionen, inklusive integriertem iPod (was mache ich dann mit meinem alten iPod?) Aber wenn ich es mir genau überlege, brauche ich wirklich eins, denn der Akku meines LG Chocolate hält mittlerweile nur noch einen Tag (und das auch nur, wenn ich nicht allzu viel telefoniere…) Aber ich glaube ich warte jetzt erstmal ab, vielleicht beruhigt sich die Euphorie in mir ja auch wieder etwas. Außerdem hätte ich eh keinen Nerv in den nächsten Tagen die Menschenmassen in den T-mobile Shops zu ertragen… aber ich sehe mich doch schon irgendwann da stehen und dann siegt bei mir IMMER der Kaufrausch und die Unvernunft. Aber mal ganz ehrlich - wer von euch hat noch nicht mit dem Gedanken gespielt, sich das neue “It-Phone” zu kaufen?
main_overview20080609

Federn für den Sommerlook

Ein Hauch Nostalgie, Hippie und Boho. Federn passen wie man sehen kann nicht nur zur Abendtasche. Auch Strandlook und sportliche Shirts lassen sich durch Feder-Details spielerisch aufwerten, machen aus jedem Teil etwas Besonderes. Wer ein wenig kreativ ist, der kann sich den Federlook auch selbst kreieren. Federn in allen Varianten und Farben findet man in guten Bastelshops. Entweder man näht sie an das Lieblingshirt, oder man schmückt den Haarreif damit. Auch Ohrringe sind leicht selbst zu machen, allerdings lohnt sich hier immer der Preisvergleich. Denn wenn schöne Dinge recht preiswert zu haben sind, lohnt sich der Weg zum Bastelladen nicht, und man bezahlt im Zweifelsfall für die einzelnen Zutaten mehr als für das fertige Schmuckstück.
'federn' von styles you love





Palästinenserschal-Ersatz!

So. Endlich ist der Palästinenserschal, mit dem jetzt wirklich jeder halbwüchsige Teenager rumläuft, überholt. Ich persönlich war von Anfang an kein Fan von diesem Trend, besonders peinlich finde ich es, wenn Teenies mit dem Schal rumlaufen und keine Ahnung von der politischen Bedeutung haben. Hierzu habe ich übrigens einen interessanten Beitrag von Stilkolumnist Adriano Sack bei der Welt online gefunden, den ihr euch hier zu Gemüte führen könnt. Also bin ich wirklich froh über die neuen Hollywood-Lieblinge in Sachen Halsbedeckung: Der Buddhist Boho- und der Tolani Skarf. Beide in schönen Farben und Mustern erhältlich, die politisch unbedenklich sind und uns einfach nur schöner machen dürfen…




Bread & Butter 2008 - alle lieben Leder…

Die Besucher der Bread & Butter aber auch die ausstellenden Brands haben es deutlich gemacht: Die heißgeliebte Lederjacke ist zurück. Und nicht nur das – sie gehört zu den absoluten Must-Haves der Sommer- aber auch der nächsten Wintersaison. Zwar sind die wirklich schönen Stücke nicht ganz preiswert, aber wer jetzt noch zuschlägt, kann mit etwas Glück zum reduzierten Schnäppchenpreis noch seine Garderobe aufwerten. Denn dieses schöne Teil passt wirklich zu fast jedem Outfit. Egal ob zur Skinny oder wide leg Jeans, zum sommerlichen Hängerkleidchen im California Look oder über dem dicken Pulli im trendigen Lagenlook – diese Investition werdet ihr nicht bereuen.
'lederjacken2' von styles you love

und hier ein paar Teile, die hoffentlich bald zu euren Lieblingsteilen gehören…


Bread & Butter 2008

Vom 16. – 18. Januar 2008 versammelte sich wieder bunt gemischtes Publikum der Fashionfront bei der Bread & Butter 2008 in Barcelona. Diesmal stellten Brands wie Pepe Jeans, G-Star und Freesoul ihre neusten Kollektionen unter dem Motto „KING SIZE“ vor. Verstärkt waren in diesem Jahr auch Newcomer und kleinere Labels vertreten.
'bread-&-butter' von styles you love
Obwohl ich nach zwei Tagen Bread & Butter jedes Mal völlig überflutet von Informationen das Gefühl habe, mir würden jetzt 2 Tage Ausgleich im Kloster gut tun, ist es doch immer wieder aufregend, informativ und unverzichtbar. Vor allem der große Anteil an südeuropäischen Besuchern trägt dazu bei, dass das eigentliche Drumherum sich zu einem wahren Laufsteg entpuppt. Und so lassen sich hier besser als irgendwo anders die Tendenzen für die Entwicklung der Mode erfassen. Auch wenn einige stets dem Trend hinterher hinken, für manche der Totenkopf wohl ein niemals enden wollendes Mode-Accessoire bedeutet – die Mehrheit ist doch stets bemüht sich in neuem, angesagtem Styling der Konkurrenz zu präsentieren. Bestätigt werden diese Trends in Sachen Styling dann in den Kollektionen der ausstellenden Brands. Nicht zu übersehen war der Hippie-Style, allerdings nicht mit alten Flower-Power Prints auf brettigen Baumwoll- und Jerseyqualitäten sondern vielmehr farbenfrohe, wenn auch gedecktere neue Prints auf Seide und hauchdünnen Jerseys. Weite Jeans gehören natürlich genauso dazu wie kleine Hängerkleidchen und farbige Lederjacken. Die Lederjacke war sowieso das absolute Must-Have, das nicht nur die meisten Outfits der Besucher ergänzte, sondern auch in kaum einer Kollektion fehlte. Das gleiche galt für weite Jeans, wobei – keine Angst – uns auch die skinny Form noch erhalten bleibt. Über einige Trends und Styles der Bread & Butter Barcelona 2008 werde ich auch in meinen nächsten Beiträgen noch berichten.