7 Blusen und Hemden die man haben muss

Die klassische weiße Bluse an sich finde ich totlangweilig und absolut unspannend. Es gibt aber ein paar Blusen und Hemden die meiner Meinung nach auf jeden Fall in den Schrank gehören. Da ich persönlich gerne mal zwischen elagant/feminin und sportlich/jung wechsel, sind das hier meine absoluten Must-Haves in Sachen Hemd/Bluse:
1. Ein Blusentop aus Spitze. Toll zu Jeans, aber auch zu ausgestellten Retro-Röcken.
2. Eine Schluppenbluse mit Ausschnitt. Sieht elegant und sexy aus und passt zu Jeans oder Chinos.
3. Ein Denim-Hemd. Für den angesagten Denim All-Over Look ein absolutes Muss.
4. Ein schmal geschnittenes Hemd in tonigen Karos. Und damit meine ich kein Holzfäller-Hemd!
5. Eine elegante Wickelbluse für schmal geschnittene Bundfaltenhosen.
6. Eine verpielte Longbluse im Skandinavien-Stil. Ich stehe dazu, vom “Klein-Mädchen-Look” will und kann ich mich nicht so ganz verabschieden…
7. ein sportliches Streifenhemd. Passt am besten zu coolen Boyfriend Jeans oder Shorts.





6 Monate Vogue lesen für 1 Must-Have von Mary&Paul

Logo

Mir ist es nicht schwer gefallen, meine 5 absoluten Must-Haves aus dem Online-Shop von Mary&Paul zu finden. Und so wird es für euch ein Leichtes sein, 1 Teil bei Mary&Paul zu finden, von dem ihr meint, dass es in keinem Kleiderschrank fehlen dürfte. Wir haben 100 Vogue-Abos für Euch. Unter allen, die einen Kommentar mit dem Link zu ihrem persönlichen Must-Have bei Mary&Paul hinterlassen, werden die Abos verlost. Die Vogue-Abos für 6 Monate kommen von Mary&Paul, und sie laufen nach den 6 Monaten automatisch aus (ihr müsst also nicht irgendetwas unterschreiben oder kündigen). Also: Jetzt sofort loslegen, hier das Must-Have suchen, für diesen Beitrag einen Kommentar mit dem Link hinterlassen und 6 Monate Vogue lesen. Zeit habt ihr bis nächsten Mittwoch, 18. Februar, 22 Uhr. Viel Spaß beim Stöbern und Schmökern…







GANZ WICHTIG: GEBT UNBEDINGT DEN LINK ZU EUREM MUST-HAVE AN, UM AM GEWINNSPIEL TEILZUNEHMEN.

Ein kleiner herbstlicher Vorgeschmack

Da ich mir nach den letzten schwül-heißen Tagen sowieso den Herbst sehnlichst herbei wünsche, macht der Vorgeschmack auf die kommende Saison um so mehr Spaß. Der 70s Bohemian Trend hält an - Gott sei dank. Nicht nur Kate Boswoth steht auf den Look der Siebziger, auch ansonsten scheint er regen Anklang zu finden, denn die Kollektionen vieler Brands und Designer verraten: Ein Ende ist noch nicht in Sicht. Am schönsten finde ich die unzähligen Kombinationsmöglichkeiten, die der Look zulässt. Egal ob man ein Minikleid mit blickdichten Strumpfhosen, Leggins oder über Jeans trägt, Zu flachen Boots oder High Heels - alles ist erlaubt und sieht auch noch toll aus. Wer nicht so tief in die Tasche greifen will kann auch aus wenig neuen Teilen einen großartigen Look zaubern. Mit Accessoires wie Gürteln und Haarbändern lässt sich schon viel machen, da braucht man nicht gleich die komplette Garderobe zu überdenken. Ich jedenfalls freue mich schon auf den Herbst. Am Ende einer Saison kann ich es immer kaum erwarten die neuen Teile zu kaufen - und dann natürlich auch zu tragen. Aber ich glaube wir werden uns noch gedulden müssen, der Sommer ist noch nicht fertig mit uns…
boho






Bread & Butter – kariert und zugenäht

Ob Bluse, Jacke oder Hose – Karos in ausgewaschenen Optiken gehörten definitiv zu den beliebtesten Druck- und Webmotiven der Bread & Butter 2008. Firmen wie Freesoul, Henleys und Replay setzen auf das einst klassische Holzfällerhemd, das im Vintage-Look cool und dennoch sexy wirkt. Kleine Baumwolltops und Jacken mit verspielten Details bekommen durch Karos vor allem eine mädchenhafte Note. In Kombination mit weiten Jeans im Hippie-Stil zaubern diese Eyecatcher einen neuen Stil, der nach Freiheit und Lebensfreude schmeckt…
'collage-karo' von styles you love

und hier bekommt ihr den look per Mausklick…