Nagellack: Beerenfarben von Ciaté, O.P.I & Co.

Beauty-011.jpg

Das satte Rosa der Himbeeren, das Tiefviolett der Brombeeren, das Burgunderrot der Johannisbeeren, das intensive Rot der Hagebutten, das dunkle Blaurot der Holunderbeeren, das kräftige Lila der Heidelbeeren… die  Natur liefert uns im Moment faszinierende Töne, die den Herbst auffrischen. Diese breite Farbpalette erobert in der Herbst-/Wintersaison 2013 aber nicht nur in der Mode die Laufstege, sondern setzt sich vor allem auch bei den Nagellacken durch.

Die neuen Nagellackfarben versprechen ein herbstliches Feuerwerk an irrisierenden und intensiven Nuancen zu werden und passen sich herrlich an die kuscheligen Pullis und mädchenhaft fließenden Kleider der Saison an. Mit den betörenden Lacken von Faby, O.P.I, Ciaté oder Deborah Lippmann lässt sich ein sinnlicher Herbstlook für unsere Nägel kreieren, der nicht nur im Blätterwald für Begeisterung sorgt. Hallo Herbst!

Berlin Fashion Week: Marc Cain Herbst/Winter 2013-2014

Marc-Cain-Herbst-2013.gif

Auch Marc Cain präsentierte in der vergangenen Woche die Herbst/Winter 2013-2014 Kollektion im Rahmen der Fashionweek Berlin. Nicht im Zelt, sondern im Hotel de Rome lud das Unternehmen ins verschneite Eisparadies um auch erstmals die neue Linie “Marc Cain Glam” vorzustellen. Und so reihten sich Abend- und Cocktailkleider zu lässigen Metallic-Optiken, Zotteljacken und Leo-Jeans. (weiterlesen…)

Berlin Fashion Week: C’est tout Herbst/Winter 2013-2014

cesttout-fall13.jpg

Mit ihrem Label C’est tout verbindet Katja Will die pariser Mädchenhaftigkeit mit dem derben Look Berlins, denn sie liebt das Spiel mit den Gegensätzen. Und so trifft auch bei ihrer Herbst/Winter 2013-2014 Kollektion wieder hart auf weich, wenn es um Materialien und Silhouetten und Farben geht.

Die Lederhose steht bei C’est tout im nächsten Winter mindestens genauso im Mittelpunkt wie das Seidenkleidchen, oft genietet und geschnürt, auf alle Fälle aber knall eng und sexy. Schultern an Kleidern und Blazern werden mit Postern betont und unterstreichen so die schmale Silhouette der Unterteile. Transparenz ist Katja Will für den nächsten Winter ebenfall wichtig, bei den Farbigkeiten reduziert sie auf schlichte Schwarz-Weiß Kontraste.  Meine besondere Liebe gilt - neben einem mädchenhaften Seidenkleidchen in Weiß, den voluminösen Wolljacken und Mänteln, die man im rauhen Winter Berlins sehr gut gebrauchen kann. Und auch die Schuhe könnten im nächsten Winter gerne einen Platz in meinem Schuhregal bekommen, sie entstammen der Kollektion PETER KAISER by C’est tout. Die ein oder andere Schleife und Blume war mir allerdings zu viel, hier hätte es ein kleines bisschen reduzierter zugehen dürfen.

Bildquelle: Stylesyoulove.de

Sind bedruckte Hosen alltagstauglich?

Bedruckte Hosen sind für mich eines der Herbst-Highlights in diesem Jahr. Um sie im All-Over-Look mit bedruckter Bluse oder Blazer zu tragen fehlt einem zwar oft der Anlass, aber mit Uni-Oberteil sind die neuen Beinkleider auf jeden Fall auch alltagstauglich. Der Western-Trend eignet sich zum Kombinieren perfekt, denn die detailverliebten Blusen mit Rüschen, Schleifen oder Plastron sind nicht zu schlicht und auch nicht zu überladen. Dazu Boots mit Fransen-Details und eine Wildleder-Clutch, fertig ist der neue Herbst-Look!

Die Asos Fall 2012 Kollektion: Erwachsen mit maskulinen Einflüssen

Asos-Herbst-2012.jpg

Ist die Zeit der gerüschten Blümchenkleider bei ASOS vorbei? Nachdem ich in den letzten Saisons wirklich meine Probleme hatte bei Asos irgend ein Teil zu finden, bin ich begeistert von der neuen Herbst Kollektion 2012. Diese ist erwachsen und überraschend clean, erinnert fast ein wenig an die Mode von COS oder sogar ACNE. Reduzierte und schlichte Schnitte mit maskulinen Einflüssen scheinen die gewohnte Verspieltheit ein wenig abzulösen, und auch in Punkto Farbigkeit setzt das Design-Team des britischen Onlineshops für den Herbst auf gedecktere Töne.

Gerade Strickkleider mit halsnahem Ausschnitt, kastige Mäntel in leichtem Oversized-Look, schlichte Pullis und grobe Strick- und Tweedtexturen die miteinander gemixt werden. Das alles sieht schwer danach aus, als wäre Asos ein wenig erwachsener geworden. In dem ein oder anderen Schnitt und Strickteil sehe ich einen Hauch Marni-Einfluss aufblitzen, der mich persönlich aber eher begeistert als stört. Während ich auf die großrapportigen Karos gut verzichten könnte sind es vor allem die Uni-Pieces und Strickteile mit Streifen-Optik, die mir besonders gut gefallen. Ich glaube aus dieser Herbstkollektion werde ich mir das ein oder andere ASOS Teilchen zulegen.

Bildquelle: ASOS

Das H&M Lookbook-Video für den Herbst 2012

Auch bei H&M können wir nun schonmal in den Herbst vorfühlen. Nachdem es bereits zur Spring 2012 Kollektion eine tolles Lookbook-Video gab, gibt es die Styles für die kalte Saison nun auch wieder am Model zu begutachten. Vor allem eines ist auffällig: Es wird geglitzert was das Zeug hält. Und zwar in Form von goldenen Pailletten und Ziersteinen, die in verschiebenen Farben und Größen auf Tops, Baseball-Caps und Kleider funkeln. Während mir vor allem die Shorts und kragenlosen Kastenjacken gut gefallen haben, bin ich weniger überzeugt von den Jacken aus Lederimitat. Und auch der goldene Knisterrock wird es nicht in meine Favoritenliste schaffen:

Meine ♥-linge der Woche von COS

Lieblinge-30.Oktober.jpg

Obwohl ich eigentlich bei COS selten etwas finde bin ich von der aktuellen Herbstkollektion absolut begeistert und habe sämtliche Lieblinge der Woche hier gefunden.

Das Kleid ist kunstvoll drapiert und somit das perfekte Piece für die nahende Festsaison. Zwar würden schwarze Pumps sehr elegant dazu aussehen, ich persönlich finde aber etwas derbere Lederstiefel perfekt um dem Look eine gewisse Lässigkeit zu geben. Der Mantel ist ein Traum, und mit dem stufigen Saum ein wirlich besonderes Teil das zu Kleidern aber auch zu Jeans passt. Um die schwarze Lederclutch schleiche ich schon eine ganze Weile herum und die goldenen Armreifen finde ich toll um dem ganzen Outfit  einen zurückhaltenden Glamour zu verleihen…

Rodarte für Opening Ceremony Fall 2011 / 2012

Nein, sie ist nicht ausschließlich für den Hochadel kreiert - die zweite Kollektion der Mulleavy Schwestern von Rodarte für Opening Ceremony.

Die Herbstkollektion, die es ab Oktober geben wird, erschien jetzt schonmal als kleiner Vorgeschmack im Lookbook und hat mich natürlich nicht enttäuscht. Skandinavien war die Inspiration von Laura and Kate Mulleavy und so dominieren softe Pastelle, verpielt-weibliche Silhouetten und detailreiche Ausschmückungen. Drucke und verrüschte Details lassen einen Hauch von Barokk aufklingen, mädchenhafte Strickkleider mit verspieltem Saum und Taillenbetonung sorgen für den Kontrast der überaus gelungenen Kollektion von Rodarte für Opening Ceremony.

Besonders gut gefallen mir die Pyjama-Pants mit wunderschönem Blütenprint in Camel und Weiß und die Kombination mit dem Volant-Top ist typisch Rodarte und so zuckersüß, dass ich sie den Lookbook-Models am liebsten vom Leib reißen würde. Ich würde sagen im Oktober lohnt es sich auf jeden Fall mal im Onlineshop von Opening Ceremony reinzuschauen und sich durch die Rodarte-Kollektion zu klicken…


Bildquelle: Opening Ceremony

Dank Zara Lieferservice und Tief Otto…

zara-juli-2011.jpg
Ja, dank dem schnellem Lieferservice von Zara (da könnte sich der Onlineshop von H&M wirklich mal eine Scheibe von abschneiden) und Tief Otto kann ich meine neuen Herbstsachen schon heute anziehen - toll!

Ja, es gibt sie - die Kategorie Mensch, die in allem nur das Positive sieht. Und so könnte man es sich ja wirklich schönreden - das wirklich nicht vorhandene Sommerwetter. Denn schließlich hängen jetzt überall schon die ersten Teile der neuen Herbstkollektionen, und bei frischen 13 Grad und Dauerregen bleibt uns gar nichts anderes übrig als die hübschen Sommerkleidchen und die Riemchenschuhe im Schrank zu lassen. Trotzdem stelle ich fest: Mir fällt positives Denken schwer wenn ich mitten im Juli in Hausschuhen am Computer sitze, heißen Tee trinke und mir zum Mittagessen Suppe statt Obstsalat machen muß! Und so schön die neuen Schlupfblusen und Jeans (Mist, alles passt und gefällt - dabei wollte ich mindestens die Hälfte zurückschicken) auch sind, ich könnte sie ja auch zu Sandalen statt Gummistiefeln tragen…

Es gibt einfach nichts schön zu reden an Tief Otto - neue Herbstkollektionen hin oder her!

Meine Lieblinge der Herbstkollektion aus dem H&M Onlineshop

Irgendwie komme ich mir derzeit schon nicht mehr up to date vor wenn ich über Sommermode schreibe, deshalb hier mal ein herbstlicher Vorgeschmack aus dem H&M Onlineshop.

Das Wetter regt momentan auch eher zum Winterstiefel als zum Sommerkleid kaufen an, deshalb sind schon drei Artikel aus der Herbstkollektion von H&M in meinem Warenkorb gelandet. Genauer gesagt ein tolles Minikleid in Senfgelb und ein paar Stiefel in Cognac. Wer sich auch nicht mehr gedulden kann mit dem Herbst-Shopping der darf bei H&M ruhig schonmal sündigen, denn das fällt dann doch nicht ganz so ins Gewicht wie ein teurer Wollmantel.

Hier sind all meine Highlights aus der neuen H&M Herbstkollektion, nachkaufen erlaubt:


Quelle: H&M

Mango Fashionshow Fall 2011-2012

Ich bin ja bekennender Fan von Mango und habe so schon sehnsüchtig auf die Show für den kommenden Herbst erwartet. Die Catwalk Kollektion wurde vergangene Woche in Paris präsentiert und trifft wie immer voll und ganz meinen Geschmack. Ein wenig haben mich die femininen Styles an die Chanel Kollektion erinnert, sehr elegant und trotzdem absolut tragbar, jung und lässig. Glanz- und Metalliceffekte spielen in der neuen Mango Kollektion eine große Rolle, die Farben sind gedeckt wobei Schwarz die Farbskala klar dominiert. Besonders gut gefallen mir die Farbtupfer in leuchtendem Rot, die femininen Seidenblusen und die Marabou-Details an Schultern und Ärmeln. Mit dabei war natürlich auch das Gesicht der Mango Fall-Kampagne Isabeli Fontana. Aber auch wenn die Herbstkollektion von Mango wieder sehr gelungen ist, ich bin doch froh dass der Sommer noch vor uns liegt und wir uns vorerst mit der Sommerkollektion zufrieden geben müssen…

Quelle: Getty Images

Dawid Tomaszewski Lookbook Fall 2011

lookbook-tomaszewski-fall-12.jpg
Nach wie vor bin ich absolut begeistert von der Dawid Tomaszewski Herbstkollektion 2011, die eines meiner größten Highlights der Berliner Fashionweek im Januar war.

Als ich mir die Herbstkollektion von Dawid Tomaszewski dann während der Press Days anschauen wollte war ich etwas enttäuscht, denn der Großteil der Kollektion war schon auf dem Weg zu Shootings und so konnte ich mir nur ein paar wenige Teile ansehen. Jetzt gibt als Trost für alle Tomaszewski-Fans das Lookbook für den kommenden Herbst, und zu meinen Lieblingsteilen aus grobem Fischgrat-Wollstoff hat sich noch eine dreidimensional gestrickte Jacke in Grau gesellt. Hier sind alle Fotos aus dem Dawid Tomaszewski Fall 2011 Lookbook: (weiterlesen…)

Isabeli Fontana begleitet Mango in den nächsten Winter

isabelli-fontana.jpg Nachdem Mango in den letzten Saisons mit Schauspielerinnen wie Penélope Cruz oder Scarlett Johannson geworben hat, entschied sich die Spanische Kette für die nächste Herbstkampagne mal wieder ein richtiges Topmodel zu verpflichten.

Die Wahl fiel auf Isabeli Fontana, zweifache Mutter und Brasilianische Schönheit. Auch für den Catwalk wurde Isabeli Fontana erneut gebucht, das Video der Kampagne ist bei Mango bereits zu sehen. Viel mehr als auf Isabeli Fontana freue ich mich aber auf die neue Mango Fall 2011 Kollektion.

Guess Fall 2011

Wirklich positiv überrascht hat mich bei den Berlin Press Days die Herbstkollektion von Guess. Nachdem die Kollektionen der letzten Jahre eher “Tussi-like” waren entspricht die neue Herbstkollektion mit einer Mischung aus Romantik und Lässigkeit wieder voll meinem Geschmack. Strickkleider, Corsagentops, Wintershorts und tolle Capejacken. Am schönsten finde ich das blau gemusterte Volantkleid mit Gürteldetail und die Capejacke aus weichem Leder. Aber auch sonst gab es zu meiner Überraschung bei Guess jede Menge Styles, die ich auf der Stelle kaufen würde. Ich hoffe das bleibt jetzt so und wir bleiben von einem Rückfall verschont…


Quelle: Styles you love

ACNE Fall 2011 - London Fashionweek

ACNE-Fall-2011.jpg
Bildquelle: London Fashion Week
Klare Linien, ein lässiger Look, androgyne Elemente und ganz viel tolles Leder. Das sind meine ersten Assoziationen zu ACNE. Und auch mit der Fall 2011 Kollektion liefert uns Jonny Johansson eine coole und lederlastige Kollektion mit viel Schwarz, vor allem aber schönen Senf- und Cognactönen, etwas Rosa. Neben Leder und Metallics wurde auch mit Tüll gearbeitet, was der Kollektion an manchen Stellen die Härte nahm und mir sehr gut gefiel. Alle Bilder der ACNE Fall 2011 Show findet ihr hier.

Mulberry Fall 2011 Show

Die Fall 2011 Kollektion von Mulberry, die gerade auf der London Fashionweek gezeigt wurde, ist wieder eines meiner Highlights in London. Ein sehr lässiger, femininer Look mit Sixties und Seventies Einflüssen. Schöne Erd- und Senftönen sowie dunkle Grün und Beerentöne dominierten die Kollektion zusammen mit einem dunklen Anthrazit, schöne Farbtupfer in Grün und Himbeere brachten den Catwalk zum leuchten. Plissierte Rockteile, Stufenkleider und bodenlange Saumlängen wurden locker zu Lammfelljacken, grobem Strick und süßen Wollmänteln kombiniert. Edle Wollkostüme und Hosenanzüge zeigten einen sehr cleanen britischen Chic, die bodenlangen Maxikleider, die meist aus Spitze gearbeitet waren, wirkten dagegen fast mädchenhaft. Hier meine Favoriten der Mulberry Fall 2011 Show:

Quelle: London Fashion Week

Milly Fall 2011 - New York Fashionweek

Milly.jpg
Quelle: Mercedes-Benz Fashion Week
Die schönste und tragbarste aller Seventies Kollektionen für den nächsten Winter kommt meiner Meinung nach von Milly. Michelle Smith präsentierte auf der New York Fashionweek einen femininen und heiteren Siebziger-Chic mit tollen Prints (wobei mich der Kleiderprint in Schwarz und fluorisierenden Farben stark an Matthew Williamson erinnert) und einem gelungenen Mix aus dunklen und leuchtenden Tönen. Für mich versprüht die Kollektion eine gut gelaunte Leichtigkeit und ich würde mir wünschen im nächsten Herbst massenhaft Leute in solchen Outfits durch die Straßen schländern zu sehen. Und wer Hüte liebt der wird sich wahrscheinlich spätestens im Herbst die Finger wund tippen um diese tollen Mützen- und Hutkreationen aufzutreiben. Mit den gut gestylten, lässig-femininen Outfits von Milly blicke ich dem nächsten Herbst auf jeden Fall mit Vorfreude entgegen…

Plissées und Biesen bei Vera Wang auf der New York Fashionweek

Vera-Wang.jpg
Quelle: Mercedes-Benz Fashionweek
Ganz verliebt bin ich in die wunderschönen Kleider von Vera Wang, die sie gestern auf der New York Fashionweek präsentierte. Die Traumteile aus Seidenchiffon waren ein einziges Kunstwerk, zusammengesetzt aus plissierten und glatt verarbeiteten Stoffbahnen die von Biesendetails durchbrochen wurden. Zarte Nude- und Beigetöne sowie dunkles Braun und Schwarz dominierten die Kollektion, Senfgelb und Rostrot sorgten für den Kontrast und einen momentan unverzichtbaren Seventies-Flair. Und da ich mir eigentlich alle Kleider aus der Herbst/Winter 2011 Kollektion gerne kaufen würde ist die Kollektion von Vera Wang für mich bisher eine der schönsten der New Yorker Fashionweek.

Marc Jacobs Fall 2011 - New York Fashionweek

Keiner kann die Mode so gut neu erfinden wie Marc Jacobs. Das hat er gerade erneut gezeigt - mit seiner Fall 2011 Kollektion auf der New York Fashionweek. Wo uns für den Sommer farbenfrohe Boho-Kleider und ein verspielt-femininer Seventies-Look verzauberten überraschte die Herbstkollektion von Marc Jacobs durch hochgeschlossene, ultra-slimme und strenge Looks die geprägt waren von harten Konturen. Das Zusammenspiel von Vergangenheit und Zukunft zeigte sich in 40er Jahre Silhouetten und futuristischen Materialien wie Latex und Gummi. Knielange Bleistiftröcke, die so eng waren dass die Models in winzigen Schritten über den Laufsteg tippelten wurden zu kastigen Jacken in O-Shape kombiniert, die Sanduhr-Silhouette mit Schmaler Taille und ausladender Hüfte zeigte sich in hüftlangen Blusen und Jacken. Polka Dots waren das große Thema bei Marc Jacobs und konnten - mal gedruckt, mal dreidimensional aus Latex, auf zahlreichen Accessoires und Kleidungsstücken gesichtet werden. Lobeshymnen regnete es im Anschluss der Marc Jacobs Show, die mit Sicherheit wieder eine der wichtigsten Kollektionen dieser New Yorker Fashionweek war.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 Nächste