10 Fragen an: Johannes Ginsberg, Photograph

Ich persönlich habe oft schon Angst irgendwo zu sagen was ich beruflich mache, denn ich weiß dass das unendlich viele Fragen nach sich ziehen wird. Vor allem für Außenstehende sind kreative und künstlerische Berufe aufregend und spannend, die wenigsten können sich aber etwas unter den verschiedenen Jobs vorstellen.

Johannes-Ginsberg.jpg
Quelle: Johannes Ginsberg

Und um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen werde ich mir jetzt regelmäßig jemanden mit interessantem Job vorknöpfen und mit Fragen löchern. Heute ist Johannes Ginsberg, 22 Jahre an der Reihe. Er ist Fotograf und ich habe ihn über seine Homepage entdeckt. Hier meine 10 Fragen an Johannes:
(weiterlesen…)

Endlich ist er da - Kristian Schuller´s Bildband 90 Days one Dream

(ohne Titel) Nach langem Warten kam gestern endlich der tolle Bildband von Kristian Schuller, den ich bei Amazon bestellt hatte. Um dieses Buch zu bestellen habe ich mich kurzzeitig überwinden müssen, denn meine innere Blockade sagte mir: ich kaufe mir doch kein Buch über/mit/von den Germany´s next Topmodel Kandidatinnen. Ich hatte das Buch also aufgrund der Tatsache, dass es irgend etwas mit Heidi Klums Fernsehproduktion und den nicht immer großartigen Kandidatinnen zu tun hat, abgestempelt. Vielleicht war das auch der Grund, warum Kristian Schuller das Angebot bei Germany´s next Topmodel mitzuwirken zunächst einige Male ablehnte. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich dieses Buch - trotz GNTM - gekauft habe. Denn es ist kein Buch über die Kandidatinnen, es ist ein sehr persönliches Werk von Kristian Schuller. Und dessen Art die Dinge mit seiner Kamera festzuhalten liebe ich, genauso wie seine Ideen und Geschichten, die hinter den Aufnahmen stecken. Er macht die Models zu Schauspielerinnen und zu Komparsen seiner Märchen und schafft es sie so anzuleiten, dass sie trotz fehlender Modelerfahrung (weiterlesen…)

London Fashionweek: Paul Smith Women

Dandy, Afrika, Multicolor. Das sind wohl die drei Schlagwörter, die die Frühjahr/Sommer Kollektion von Paul Smith am besten beschreiben. Kräftige Farben zogen sich durch die komplette Kollektion. Mal als uni Hosenanzug in kräftigem Pink mit roter Weste und roten Schuhen, mal in Multicolor-Streifen. Afrikanische Einflüsse zeigten sich ganz klar im mittleren Teil der Kollektion durch Animal- und Ethno-Prints. Aber auch bei den ersten Outfits, die sehr nach Menswear aussahen, ließ sich Paul Smith von den Afrika Bildern des Fotografen Daniele Tamagni inspirieren. Hier insbesondere von den Kongolesischen Dandys, die sich „sapeurs“ nennen. Der Dandy-Look ist übrigens nicht mit dem momentan so angesagten Boyfriend-Trend zu verwechseln. Die Anzüge sind hier sehr auf Figur geschnitten, dafür bedient man sich der klassischen Anzugsstoffe der Herren.


Quelle: Style.com

30 Jahre VOGUE - die Geburtstagsparty im “Grill Royal”

Alle VOGUE Leser durften sich ja bei der aktuellen Ausgabe über ein besonders dickes Heft freuen. Die VOGUE wurde 30 Jahre alt und wurde zu diesem besonderen Anlass mit tollen Fotostrecken „verlängert“. Co Chefredakteure für diese wirklich tolle Jubiläumsausgabe waren Karl Lagerfeld, Peter Lindbergh und Bruce Weber. Aber was wäre ein Dreißiger ohne eine richtige Geburtstagsparty? Viele geladene Gäste, unter ihnen Claudia Schiffer, Nadja Auermann und Heike Makatsch, ließen es sich nicht entgehen und feierten gemeinsam mit VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp im Berliner „Grill Royal“. Wer noch dabei war seht ihr hier:


Quelle: VOGUE.com

The Sartorialist - Das Buch

SartorialistBook2
Für alle, die Mode, Styling und tolle Bilder lieben ist dieser Bildband von Scott Schuman ein absolutes Muss. Viele kennen seine Fotografien weil sie regelmäßig bei “The Sartorialist” vorbeischauen. Sein gleichnamiger Bildband liefert seitenweise tolles Bildmaterial - auch ohne W-LAN. Seine Bilder halten Kleider und Menschen fest, Zeitgeist und Mode. Da wir in Deutschland ja bekanntermaßen immer etwas hinten dran sind, gibt es das Buch bei uns erst ab September. Aber vorbestellen kann man es auf Amazon bereits. Und ab spätestens ab dann sollte es in keinem Bücherregal mehr fehlen. Hier könnt ihr vorbestellen

Kate Moss schmückt das Cover des V Magazine

Article 1175123 04C13A60000005DC 607 468x627Es gibt sie noch. Die Mode, die absolut untragbar ist. Neuester Beweis: Kate Moss posiert für das Cover der aktuellen Ausgabe des V magazine / Swimsuit Issue in einer Jacke, die aus blonden Kunsthaaren gemacht wurde (von Maison Martin Margiela). Dazu trägt sie einen wohl etwas zu kurz geratenen Body - denn dieser reicht leider nicht bis über die Brust. Fotografiert wurde das Cover übrigens von Mario Testino, der für diese erste Ausgabe des V magazine swimsuit issue auch Naomi Campbell, Eva Herzigova und Claudia Schiffer ablichten durfte.


PATRiCK DEMARCHELIER IN LOS ANGELES

Jeder, der in den nächsten Wochen nach Los Angeles fliegt kann sich dreifach glücklich schätzen. Zum Ersten wegen des besseren Wetters, zum Zweiten wegen den tollen Shops die einen in den Kaufwahn treiben, und zum Dritten wegen einer tollen Ausstellung, die ich mir so gerne ansehen würde. Der Fotograf Patrick Demarchelier, der schon die großartigsten Stars und Models vor der Linse hatte, zeigt seine Werke derzeit in West Hollywood. Was mich bei seinen Fotografien am meisten beeindruckt ist die Fähigkeit, die schönsten Frauen noch schöner aussehen zu lassen. Klar gehört Christy Turlington unumstritten zu den allerschönsten Frauen dieser Welt - aber von diesem Foto kann man wirklich den Blick kaum abwenden…

demarchelier