Think Pink – das HALLHUBER Charity Tuch zugunsten des Brustkrebs Deutschland e.V.

HallhuberCharityTuch.jpg

Die Mode ist zwar oftmals oberflächliches Geplänkel, zum Glück gibt es aber auch Ausnahmen. Der pinke Monat Oktober ist ein gutes Beispiel dafür. Dieser wurde vor Jahren von der Estee Lauder Stiftung ins Leben gerufen und sammelt aktiv Spenden für alles, was das Thema Brustkrebsaufklärung, -vorbeugung und Informationsaustausch vorantreibt. Immer mehr Firmen beteiligen sich mittlerweile aktiv an dieser Aktion und sorgen so indirekt für hoffentlich bessere Heilungschancen für diese Krankheit.

Ein persönliches Highlight bei der diesjährigen Aktion bildet für mich das Charity Tuch von Hallhuber. Dem Unternehmen ist es gelungen die renommierte Illustratorin Jaqueline Bissett für das diesjährige Design zu gewinnen. Was viele nicht wissen, außerhalb unserer Grenzen sind Illustratoren richtige Superstars der Kunstszene und die Britin Jaqueline Bissett ist eine der ganz Großen. Das Seidentuch spricht mich vor allem dadurch an, dass Qualität, Design und Stylefaktor Hand in Hand gehen. Die großflächigen Prints mit ihren unterschiedlichen Gesichtern erinnern stark an die Popart Zeit von Andy Warhol. Farblich ist das Tuch in schwarz, weiß und pink gehalten und durch diese kleine Farbpalette bleibt genug Raum die Drucke wirken zu lassen. Das Seidentuch kostet 49.95 €, wobei 25 Euro sofort an die Brustkrebs Stiftung in Deutschland gespendet werden. Eine Investition in die Zukunft, denn diese Krankheit geht uns alle an. Außerdem: Wann kann man schon Shopping mit etwas Nützlichem verbinden?

Mit einem Haarschnitt bei AVEDA sauberes Trinkwasser spenden

Persisches-Rat--Dargayan--1.JPG

Sauberes Trinkwasser ist hier bei uns die natürlichste Sache der Welt, deswegen ist es für uns kaum vorstellbar, dass weltweit über 1 Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Im Rahmen des Earth Month 2013 veranstaltet das globale AVEDA-Netzwerk am 22. April zum ersten mal einen Clean Water Spendenmarathon. Jeder Euro, der bei teilnehmenden AVEDA-Salons für einen Haarschnitt bezahlt wird, kommt der Trinkwasserinitiative Viva con Agua zugute. Damit möchte AVEDA ein Zeichen setzen und es zudem ins Guinness Buch der Rekorde schaffen.

(weiterlesen…)

Das HALLHUBER Charity-Tuch / illustriert von Naja Conrad Hansen

Hallhuber-Tuch.jpg

Zum 35 jährigen Jubiläum gibt es von HALLHUBER ein wunderschönes Charity-Tuch, das von der Illustratorin Naja Conrad Hansen aus Kopenhagen gestaltet wurde. Die Künstlerin hat bereits für diverse Magazine und Labels gearbeitet und viele Seiten und Kampagnen mit ihren Illustrationen geschmückt. Für Louis Vuitton gestaltete sie beispielsweise eine Homepage anlässlich der Eröffnung des zweiten Mailänder Ladens.

Auf dem HALLHUBER Charity-Tuch verewigte sich Naja Conrad Hansen mit einem kraftvollen Motiv-Mix, die pinkfarbene Schleife in der Ecke sticht als kontrastierender Farbtupfer heraus. Das Seidentuch ist ab dem 16. Oktober online und in den HALLHUBER-Filialen erhältlich, für jedes verkaufte Tuch gehen 20 Euro an den Brustkrebs Deutschland e.V..

Naja.jpg

Bildquelle: Louis Vuitton / Naja Conrad Hansen

Charity Couture: Petra Fashion Icon Shirt von Schumacher

nobleproject_schumacher.jpeg Im Rahmen der Berliner Fashionweek eröffnet die Petra einen Charity Pop-Up Store, in dem exklusiv für Petra designte T-Shirts von Lala Berlin, Schumacher, Rika und anderen Designern bestaunt und gekauft werden können.

49 Euro kosten die T-Shirts, der Erlös geht komplett an den Charity Concept Store Nobleproject, der mit dem Geld die UNICEF unterstützen wird. Der Pop-Up Store wird vom 4. bis zum 9. Juli im Konk zu finden sein (Kleine Hamburger Strasse 15).

Ich hab mir schonmal das Schumacher Shirt hier ausgesucht, aber ich wette dass ich mich am ende doch nicht zwischen Lala, Rika und Schumacher entscheiden kann…

GAP Charity Facebook-Kampagne

Einen Werbefilm der ganz anderen Art hat GAP für die Facebook Holiday-Kampagne gemacht. Antstelle von Models wurden Künstler aus verschiedenen Bereichen gefilmt, die uns erzählen was Style für sie bedeutet und was ihr Charity-Gedanke ist. Was mich besonders freut ist dass unter den “Models” auch eine der bekanntesten Modebloggerinnen, Susie Bubble, ist. Mit jedem “I like” Klick auf Facebook geht 1 Dollar an verschiedene Charity-Projekte.

CHARITY FASHION SHOW der ESMOD BERLIN

Esmod logoFür alle Berliner und diejenigen, die am 30. November in Berlin sind: Die ESMOD veranstaltet an diesem Abend die Benefiz-Modenschau Sainte Catherine. Unter dem Thema „An Odyssey to Outer Space“ präsentieren die Studenten aller drei Ausbildungsjahre ihre Kollektionen, inspiriert durch die Welt der Sterne. (weiterlesen…)

Charity by Schumacher

Auch in diesem Jahr wird Charity wieder ganz groß geschrieben. Die Firma Schumacher hat gemeinsam mit CASE - ANDREAS VON CHRZANOWSKI, einem internationalen Graffiti- und Streetart-Künstler, ein tolles Shirt entworfen das zugunsten des Kinder-Kunst-Museums in Berlin 50 mal versteigert wird. Die tollen Shirts gibt es aber nur bis zum 15. Januar zu ersteigern, und wie ihr hier seht handelt es sich wirklich um ein absolutes “Haben-will-Teil”. Das süße Motiv, die “Metropolitan Muse”, wurde in Riesengröße an einer Leinwand von CASE gestaltet und dann als Inside-Printmotiv verwendet. Eine offene Seidenchiffonpaspel ziert den Halsausschnitt ganz à la Schumacher. Und wenn man sich so das Making-of ansieht bekommt man richtig Lust mal wieder künstlerisch tätig zu werden. Also am besten nicht nur mitbieten, sondern auch mal wieder eine riesige Leinwand kaufen und selbst etwas tolles malen, kleben, basteln…
Schumacher charity