Ein Monat voller Dior - Harrods kooperiert mit dem französischen Luxulabel

In diesem Frühjahr trifft das Luxuslabel Christian Dior auf das weltbekannte Londoner Kaufhaus Harrods. Vom 16. März bis zum 14. April richtet sich das französische Modehaus in dem renommierten britischen Department Store ein und wartet dort mit exklusiven Austellungen, Auslagen und Veranstaltungen auf.

Kooperation-Dior-Harrods.jpg

In den Schaufenstern in der Brompton Road werden ab dieser Woche alle Zeichen auf Dior stehen. Mit dem labeltypischen Grau und  Weiß und den unverkennbaren britischen Telefonzellen und Briefkästen soll dort das Motto “French Savior Fair and British Charm” in Szene gestetzt werden. Sogannte Beefeaters, Soldaten der Leibgarde der Queen, tragen Kreationen von Dior-Chefdesigner Raf Simons.

Im Inneren des Kaufhauses präsentiert sich vor Allem die vierte Etage im Glanz des Edellabels aus Frankreich. Dort wartet auf die Besucher zunächst eine originalgetreue Nachbildung des Hauptsitzes des Modehauses in der Avenue Montaigne 30 in Paris. Außerdem finden sich hier jede Menge exklusiver Auslagen von der Lady Dior Handtasche bis hin zum Dufklassiker ‘J’adore’. Skizzen und kleine Modelle zeigen Kreationen aus der Vergangenheit und Kleider, die einst von Hollywoodlegenden wie Elizabeth Taylor und Audrey Hepburn getragen wurde. Aber auch neue Stücke werden präsentiert, so wird auch die Robe der frischgebackenen Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence zu sehen sein. Im Café Dior kann man die Eindrücke dann bei einem Hummersandwich oder eine Cupcake noch einmal Revue passieren lassen. Angesichts so viel Dior’scher Eklusivität kann man nämlich glatt ins Schwärmen geraten.

Bildquelle: Getty Images

Die Ausstellungseröffnung von “The little Black Jacket” mit Karl Lagerfeld in Berlin

Karl-Lagerfeld.jpg

Selten habe ich so einen Kamera-Tumult erlebt wie am Dienstag abend bei der Ausstellungseröffnung von “The little Black Jacket” in Berlin. Alle wollten sie Karl Lagerfeld ablichten und so dängten sich nicht nur die Fotografen um den Chanel-Designer sondern gefühlt jeder im Raum, der ein Smartphone besaß. Ich gestehe, ich war auch dabei - kann aber außer einem verwackelten grauen Haarschopf nichts vorweisen. An Karl Lagerfeld´s Seite waren Carine Roitfeld und Laetitia Casta, aber auch der Rest der Gästeliste konnte sich durchaus sehen lassen.

Einige der Gesichter, die auch auf den ausgestellten Fotografien zu sehen sind, waren ebenfalls angereist: Elisa Sednaoui, Alek Wek und Alice Dellal waren in Berlin, aber auch zahlreiche deutsche Promis wie Nena, Julia Malik oder Marie Bäumer. Für den richigen Sound hatte Karl Lagerfeld mit der persönlichen Auswahl des Live-Acts selbst gesorgt und so heizte die Electro-Band Glass Candy den Gästen ein. Von den Bildern der Ausstellung “The little Black Jacket” bin ich ein großer Fan, in der Ausstellungslocation - einem stillgelegten U-Bahnhof am Potsdamer Platz - kommen die großformatigen Fotografien besonders schön zur Geltung. Wer es irgendwie einrichten kann sollte sich die Ausstellung in Berlin unbedingt anschauen, morgen öffnet sie offiziell und läuft dann bis zum 14. Dezember.

Chanel-thats-so-me.jpg

Camilla, Anne-Kathrin, ich und Kathrin bei der Ausstellungseröffnung in Berlin

Bildquelle: Getty Images/Styles you love/that’s so me

Lieblings-Outfit im November: Chanel-Jacken

Chanel-Jacket.jpg

Eigentlich ist jedes gute Chanel-Teil ein Klassiker für die Ewigkeit, das sich fast unbegrenzt kombinieren lässt. Für eine Kooperation im Rahmen der Ausstellung “The little Black Jacket” in Berlin durfte ich zwei Chanel-Jacken zu meinem ganz eigenen Look stylen und bin wirklich begeistert, wie aussagekräftig diese Klassiker sind.

Am 23. November öffnet die Wanderausstellung “The little Black Jacket” am Potsdamer Platz in Berlin ihre Türen, ich darf bereits heute Abend bei der Ausstellungseröffnung mit Karl Lagerfeld dabei sein und bin schon so gespannt auf all die tollen Fotografien, die es auch im gleichnamigen, großformatigen Buch zu bewundern gibt. Denn dass diese Jacke jedem Typ gerecht wird beweisen die Schwarz-Weiß Aufnahmen von vielen ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten, von Carine Roitfeld über Vanessa Paradis und Poppy Delevigne bis hin zu Elizabeth Olsen.

Ich kombiniere zur schwarzen Jacke links eine schmale Hose von Hallhuber, ein transparentes Blusentop von Mango und eine Clutch von Zara. Zur grauen Chanel-Jacke rechts trage ich ein grob gewebtes Kleid und einen metallischen Gürtel - beides von Mango.

Valentino Ausstellung im Somerset House London: Preview

Valentino-London2.jpg

2012 ist das Jahr der großen Mode Ausstellungen, denn nach der Chloé Attitudes Ausstellung in Paris, die leider nur noch 4 Tage zu sehen ist, und der Chanel Ausstellung “The Little Black Jacket“, die ab dem 23. November in Berlin zu sehen sein wird, gibt es auch im Somerset House in London große Roben zu sehen. Am 29. November eröffnet dort die Ausstellung Valentino: Master of Couture, mit vielen unvergesslichen Red-Carpet Kleidern und Couture Kreationen.

Wer wie ich Valentino-Fan ist, sollte sich einen London-Trip einplanen. Denn in den Ausstellungsräumen gibt es nicht nur tolle kleider zu bewundern. Fotografien und Einblicke in den Entstehungsprozess der Ateliers lassen einen etwas tiefer eintauchen in die Valentino-Welt. Auf dem Bild ist ein mädchenhaftes Kleid mit Korallenprint zu sehen, es stammt aus der Valentino Spring-Collection 1969. Rechts posiert Valentino Garavani selbst mit seiner Muse Natalia Vodianova, das Bild stammt aus diesem Jahr.

VALENTINO: Master of Couture

29. November 2012  - 3. März 2013, geöffnet tätlich von 10 - 18 Uhr (Donnerstags bis 21 Uhr)

Reservieren lohnt sich!

Bildquelle: © Ruven Affanador / © Cathleen Naundorf.

Die Chloé Attitudes Ausstellung im Palais de Tokyo

chloe-attitudes.jpg

Marie Ange Casta und  Dolores Chaplin bei der Eröffung der Chloé Attitudes Ausstellung in Paris

Eines meiner absoluten Lieblingslabels, das französische Modehaus Chloé, feiert in diesem Jahr sein 60jähriges Jubiläum mit einer tollen Ausstellung im Palais de Tokyo in Paris. Am 28. September durften die Wichtigen der Modewelt natürlich als erstes einen Blick auf die Modefotografien, Zeichnungen und Modelle werfen - unter ihnen Franca Sozzani, Arizona Muse, Dolores Chaplin und Marie Ange Casta. (weiterlesen…)

Preview: Chloé.Attitudes Ausstellung im Palais de Tokyo in Paris

chloe-attitudes.jpg

Zeichung: Sandra Suy für Clare Waight Keller’s erste Chloé Kollektion, Spring–Summer 2012 / Getty Images

Pünktlich zur nächsten Fashion Week in Paris startet im Palais de Tokyo die Ausstellung Chloé.Attitudes. Chloé gehört zu meinen absoluten Lieblingslabels, und so ist es für mich gar keine Frage, dass ich mir diese Ausstellung auf jeden Fall ansehen werde. Das französische Modehaus feiert in diesem Jahr bereits 60. Geburtstag, was mir selbst gar nicht so bewusst war. Mit Chloé verbindet man meist bekannte Design-Größen wie Stella McCartney, Phoebe Philo oder Hannah MacGibbon, die bereits als Kreativ-Direktorinnen für das Modehaus tätig waren. (weiterlesen…)

Louis Vuitton meets Yayoi Kusama

Yayoi-Kusama.jpg

© Courtesy of Louis Vuitton

Immer wieder kooperiert das Luxusunternehmen Louis Vuitton mit Künstlern, um dem Zusammenspiel von Mode und Kunst in außergewöhnlichen Kollektionen Ausdruck zu verleihen. Nachdem bereits Künstler wie Takashi Murakami beehrt wurden, arbeitete Creative Director Marc Jacobs für die nächste Collaboration mit der Avantgarde-Künstlerin Yayoi Kusama zusammen. (weiterlesen…)

Fashionweek Paris: Louis Vuitton – Marc Jacobs

Marc-Jacobs-Louis-Vuitton-Ausstellung.jpg

Bildquelle: Getty Images

Gestern fand nicht nur die Fashion Show von Louis Vuitton statt, sondern auch die Eröffnungsparty einer ganz besonderen Ausstellung. Das französische Modehaus widmet seinem Gründer und dem kreativen Kopf eine Ausstellung im Pariser Musée des Arts Décoratifs: „Louis Vuitton – Marc Jacobs“. Die Ausstellung erstreckt sich auf zwei Etagen, die untere widmet sich Louis Vuitton und der Entstehungsgeschichte, die obere Marc Jacobs und seinen besten Kreationen für das Modehaus. Marc Jacobs ist mittlerweile seit 15 Jahren Chefdesigner von Louis Vuitton und hat in dieser Zeit aus dem traditionellen Gepäck-Label eine der erfolgreichsten High-Fashion-Marken geschaffen. (weiterlesen…)

Ankündigung: Zu Gast im NRW Forum bei Frontrow Revolution

frontrow-revolution.jpg

Anlässlich der Fashion Week Düsseldorf im Februar findet im NRW-Forum der studentische Salon Frontrow Revolution - Modejournalismus 2.0 statt. Präsentiert wird die Ausstellung von Designers for Tomorrow by Peek&Cloppenburg. In der gläsernen Redaktion werde ich am Sonntag zwischen 12 Uhr und 14 Uhr auf dem Blog von Frontrow Revolution gastbloggen und bin schon ganz gespannt darauf, wie es sich anfühlt, unter Beobachtung zu schreiben. (weiterlesen…)

Louis Vuitton / Marc Jacobs Ausstellung in Paris

marc-jacobs.jpg

Marc Jacobs gehört zu den erfolgreichsten Modedesignern aller Zeiten und bekommt deshalb im März seine eigene Ausstellung in Paris. Sein 15jähriges Schaffen bei Louis Vuitton spielt natürlich die Hauptrolle der Ausstellung, die ab dem 9. März bei Les Arts Décoratifs in Paris gezeigt wird.

Auf gleich zwei Etagen kann man einen Einblick in die Arbeit von Marc Jacobs bekommen, und ich bin mir ziemlich sicher dass die Ausstellung keinen ruhigen Tag erleben wird. Von Elle Fanning über Kate Blanchett bis hin zu Kate Moss - alle lieben Marc Jacobs, deshalb bin ich mir sicher dass der Rote Teppich bei der Ausstellungseröffnung in Paris absolut sehenswert sein wird. Ich wollte dieses Jahr sowieso nach Paris, nun weiß ich auch dass ich meine Reise auf jeden Fall irgendwann zwischen dem 9. März und dem 16. September einplanen muss. Wer kommt mit? (weiterlesen…)

Alexander McQueen: Savage Beauty Ausstellung

Am Sonntag ist sie zu Ende gegangen, die Alexander McQueen Savage Beauty Exhibition im Metropolitan Museum of Art in New York. Leider hatte ich nicht die Gelegenheit, aber bei fashionism gibt es eine tolle Bildergalerie, in dem man sich die Exponate ansehen kann.
savage-beauty.jpg
Quelle: Metropolitan Museum
Es war zu erwarten dass die McQueen Ausstellung ein Besuchermagnet wird, aber mit solch einem großen Erfolg hätte wohl niemand gerechnet. Savage Beauty schaffte es auf Rang acht der meistbesuchten Ausstellungen seit der Eröffnung des Metropolitan Museum of Art vor 141 Jahren, und sogar auf Platz eins der Costume Institute Ausstellungen. Gezeigt wurden ca. 100 Outfits und 17 Accessoires aus den neunzehn Jahren, in denen Alexander McQueens als Modedesigner tätig war.

Wer in New York war hat die Gelegenheit hoffentlich genutzt um sich die Werke des 2010 verstorbenen Stardesigners anzusehen. Ich würde mich sehr freuen wenn Teile der Alexander McQueen - Savage Beauty Ausstellung vielleicht irgendwann mal in Deutschland Station machen würden - München wäre doch Perfekt…

Helmut Newton Polaroid Fotoausstellung in Berlin

Helmut-Newton-Stern-Kopie.jpg So langsam sammeln sich nicht nur die ersten Einladungen für die kommenden Fashionweek in Berlin auf meinem Schreibtisch, auch die Liste interessanter Ausstellungen und Termine wird immer länger. Eine Ausstellung die ich mir auf alle Fälle ansehen werde ist “Helmut Newton: Polaroids” im Staatlichen Fotomuseum zu Berlin.

Wie andere Fotografen auch nutzte Helmut Newton die Polaroid-Technologie während seiner Shootings um sich vorab ein Bild von Licht und Komposition zu machen, denn im Zeitalter der digitalen Fotografie sind wir noch nicht allzu lange.

300 Fotografien von Helmut Newton zeigt die Polaroid Ausstellung in Berlin ab morgen, und da die Polaroid-Optik gerade auch in der gegenwärtigen Fotografie einen starken Einfluss hat dürfte die Ausstellung für so manch einen begeisterten Fotografen und Modeblogger eine sehenswerte Sammlung sein.

Helmut Newton: Polaroids
Museum für Fotografie - Jebensstraße 2 - 10623 Berlin
10. Juni bis 20. November 2011

Ellen von Unwerth Fotoausstellung “The Big Show” in Berlin

Manchmal frage ich mich echt warum ich nicht in Berlin wohne. Andauernd lese ich über Veranstaltungen, Events und Ausstellungen die ich mir wirklich gerne ansehen würde, nur trennen mich jetzt nach meinem Umzug ins nicht gerade benachbarte Bayern noch ein paar Kilometer mehr von unserer Modehauptstadt.
EllenvonUnwerth.jpg
Gerade erst habe ich über die Herb Ritts Ausstellung geschrieben die am 14. Mai in der Galerie Camera Works startet, nun würde sich ein Kurztripp doppelt lohnen. Denn auch Ellen von Unwerth zeigt einige ihrer Fotografien in der Ausstellung “The Big Show”. In der Galerie Contributed kann man sich seit dem Wochenende und bis zum 11. Juni ausgewählte Bilder aus den Fotostrecken ansehen, die Ellen von Unwerth für das TUSH Magazin geschossen hat.
Ellen von Unwerth “The Big Show” - Contributed Galerie, Strausberger Platz 16, 10243 Berlin

Herb Ritts Fotoausstellung in Berlin

Herb-Ritts.jpg Ab dem 14. Mai gibt es in der Galerie CAMERA WORK in Berlin eine Fotoausstellung von Herb Ritts zu begutachten. Herb Ritts, der im Jahr 2002 gestorben ist, zählte zu den bedeutendsten Mode- und Celebrityfotografen unserer Zeit.

Herb Ritts prägte mit seinen ausdrucksvollen Bildern die Modefotografie und zahlreiche Werbekampagnen, bekannt wurde er aber mit seinen unverwechselbaren Celebrity Aufnahmen. Madonna, Mick Jagger, Richard Gere, Jack Nicholson - er hatte nahezu jeden Superstar schonmal vor der Linse.

Seine sinnlichen Aktaufnahmen sind genauso legendär wie die cleanen Werbekampagnen für Calvin Klein oder Armani. Außerdem prägte Ritts den Editorial-Stil durch seine Modestrecken in Magazinen wie Vanity Fair oder Vogue.

Die Ausstellung von Herb Ritts läuft bis zum 2. Juli 2011, leider endet sie somit vor der Fashionweek Berlin. Schade, denn das hätte bestimmt noch dem ein oder anderen begeisterten Fan die Gelegenheit gegeben sich die Ausstellung anzusehen.

Zeitgeist & Glamour im NRW Forum Düsseldorf

Mick-Jagger-und-Bianca-Jagger.jpg
Mick & Bianca Jagger
Am Freitag abend war ich mit meiner Freundin Najda bei der Ausstellungseröffnung von Zeitgeist & Glamour im NRW Forum in Düsseldorf und durfte mir so als eine der ersten die tollen Fotos anschauen. Da die Sechziger und Siebziger gerade einen großen Einfluß auf unsere Mode haben und der Jetset der damaligen Zeit Inspiration vieler Kollektionen ist war ich natürlich besonders gespannt. Die unzähligen Fotografien ließen einen regelrecht eintauchen in diese Zeit die für den Jetset wohl geprägt war durch Freizügigkeit, Spaß, Partys und - Rauchen. Denn auf jeden dritten Bild wurde mit Kippe im Mund posiert. Wunderschöne Momentaufnahmen, Schnappschüsse aber auch Editorials alter Modestrecken gab es zu bestaunen. Bei letzteren war es wirklich verblüffend wie aktuell nicht die Mode sondern auch der Stil der Fotografie war. Mir haben besonders die Schnappschüsse von Romy Schneider gefallen, aber auch von Bianca Jagger, Jane Fonda und Twiggy gibt es im NRW Forum tolle Aufnahmen zu sehen, die einen für eine Weile abtauchen lassen in den inspirierenden Lifestyle und Glamour der Sechziger und Siebziger Jahre. Hier meine Lieblingsbilder der Ausstellung Zeitgeist & Glamour, die noch bis zum 15. Mai im NRW Forum gezeigt wird: (weiterlesen…)

Jade Jagger bei Zeitgeist & Glamour in Düsseldorf

jade-jagger2.jpg Am Freitag Abend wird im düsseldorfer NRW Forum die Ausstellung “Zeitgeist und Glamour” eröffnet. Und wie ich gerade in der Einladung gelesen habe werden Jade Jagger und Gunther Sachs die Stargäste des Abends sein. Da bin ich ja mal gespannt. Vor allem freue ich mich aber natürlich auf die Fotografien, denn die sind bestimmt großartig. Ich werde euch nach meinem Besuch natürlich genaustens berichten. Die Ausstellung Zeitgeist & Glamour im NRW Forum läuft dann noch bis zum 15. Mai, also genug Zeit sie sich anzusehen.

Bildquelle: Jade Jagger Ltd

Juergen Teller Fotoausstellung in Berlin

poshbag.jpg Neben Camilla Åkrans zeigt auch der deutsche Fotograf Juergen Teller während der Berliner Fashion Week einige seiner Werke. Gleich zwei Ausstellungen hat er in dieser Woche, “Paradis” in der Johann König Gallery und auch der Store 032c zeigt mit “Men and Women” ein paar seiner neusten Bilder. Juergen Tellers Stil ist sehr laut, provokant, echt und absolut sehenswert. Er ist bekannt für seine “unschönen” Fotos, in denen er Models und Musiker ungeschminkt und mit all ihren Macken und Kanten ablichtet. Er schoss Kampagnen für Marc Jacobs und Vivienne Westwood, arbeitete für die i-D und seine Portraits von Kurt Cobain sind weltberühmt. Mir ist vor allem die Kampagne mit Victoria Beckham in der Marc Jacobs Tüte in Erinnerung geblieben. Wer also in Berlin ist und irgendwie die Zeit findet sollte sich zumindest eine Ausstellung von Juergen Teller ansehen.

Fashion! Modefotografien von Camilla Åkrans in Berlin

5210.jpg Ein Termin auf den ich mich mit am meisten freue ist die Vernissage der Ausstellung “Fashion! Modefotografien von Camilla Åkrans”. Ich habe hier bereits über Camilla Åkrans berichtet und kann nur jedem empfehlen der noch die Chance hat sich die Ausstellung anzusehen sich um eine Einladung zu bemühen. die Vernissage findet am 20. Januar um 19.00 Uhr in der Galerie Swedish Photography in der Oranienburger Strasse 27 statt, danach ist die Ausstellung noch bis zum 29. Januar zu sehen, allerdings nur mit Einladung. Von der Vernissage werde ich euch selbstverständlich berichten.

Zeitgeist & Glamour - Die Sechziger und Siebziger im NRW Forum Düsseldorf

zeitgeist-und-glamour---sechziger-nrw.jpg
Ein absolutes Muss für alle Modebegeisterten ist die Fotoausstellung “Zeitgeist & Glamour”, die ab dem 5. Februar im NRW Forum Düsseldorf gezeigt wird. Der Jetset dieser Jahrzehnte beeinflusste nicht nur die Mode des letzten Jahrhunderts sondern inspiriert auch heute noch zahlreiche Designer. Und da die Mode der Sechziger und Siebziger im Moment ein riesiges Comeback feiert sollte sich diese Ausstellung jeder anschauen, der auch nur im entferntesten mit Mode zu tun hat. In 400 Fotografien wird die Quintessenz der Schweizer Nicola Erni Collection gezeigt, die uns in die Zentren des Jetset entführt. An die Côte d’Azur und nach St. Moritz, nach Paris, London, Rom, und New York. Die Fotografien zeigen damalige Playboys, Kreative und auch Visionäre wie Gunther Sachs, Brigitte Bardot und Karl Lagerfeld. Und hinter der Linse: Richard Avedon, David Bailey, Francesco Scavullo und viele mehr. Ich werde mir “Zeitgeist & Glamour” auf jeden Fall ansehen und euch berichten…

Seiten: 1 2 Nächste