Onlineshopping bei Abercrombie & Fitch

(ohne Titel)
Da es bei Styles you love ja auch um das Thema Onlineshopping geht werde ich in der nächsten Zeit mal den ein oder anderen internationalen Onlineshop für euch testen, um Lieferzeiten, Versandkosten, Rücksendekosten und Zollgebühren in Erfahrung zu bringen. Den Anfang macht Abercrombie & Fitch aus den USA, da habe ich nämlich neben den süßen Flip Flops im Nautical-Look noch schöne Jeans und ein T-Shirt gefunden. Das erste Problem, auf das ich gestoßen bin: Man kann bei dunklen Produkten kaum was erkennen (wie an der Collage unschwer zu erkennen ist), und genauso ist es ja bei Abercrombie & Fitch und Hollister auch in den Läden. Sprich: Man sieht erst beim Tragen zu Hause, ob das Shirt Dunkelblau, Dunkelgrau oder Dunkelgrün ist. Im Onlineshop gibt es zumindest den Vorteil, dass die Farbe dabei steht. Dafür bezahle ich für die vier Teile sage und schreibe 60 Dollar Versandkosten, laut Bestätigungsmail soll die Lieferung am 27. Mai ankommen, aber ich will mal noch nicht zu optimistisch sein. Sobald die Sachen da sind werde ich euch natürlich über die Lieferzeit und Zollgebühren berichten, wünscht mir viel Glück das ich wegen den vier Teilen jetzt nicht auch noch zum Zoll fahren muss um die Klamotten abzuholen – das ist mir nämlich bei Forever 21 und American Eagle Outfitters auch schon mal passiert…

Silvester ohne Glitzerfummel

Silvester looks
Allen, die vorhatten dieses Jahr was Glitzerndes zum Jahreswechsel anzuziehen, kann ich davon nur abraten. Bei meiner Suche nach silvestertauglichen Outfits bin ich auf ein Glitzerkleidchen nach dem anderen gestoßen. Vom teueren Designerkleid bis zum billigen Pailletten-Fummel. Ich bin der festen Überzeugung, dass uns auf sämtlichen Silvesterparties in diesem Jahr vor lauter Gold, Silber und Pailletten eh schon die Augen wehtun werden. Und wer positiv hervorstechen möchte kann das nur ohne Glitzergedöns. Es gibt tolle Seidenkleider, elegante Hosen (zu denen kann dann sogar ein schlichtes Tank mit funkelnden Pailletten gut aussehen) und festliche Jumpsuits, mit denen man garantiert nichts falsch machen kann. Wer gerne etwas Schnickschnack mag kann ja statt Pailletten auf Rüschen setzen. Meine absoluten Favoriten für Silvester sind aber Kleider im Retro-Stil. Elegant, schlicht und feminin machen sie aus jeder Frau eine Diva (zumindest solange, bis das zehnte Glas Prossecco angeschlagen hat). Schlichte Pumps oder Sandaletten (wer auf kalte Füße steht) passen prima dazu, bitte bloß keine Overknees!! Die sind zwar wirklich toll, aber eher zum Minikleid oder zur Leggings mit langem Pulli. Ich hoffe ich habe jetzt den ein oder anderen um ein paar Minuten Kopfzerbrechen erleichtert. Hier findet ihr alle Produkte und noch einiges mehr zum Thema „Sylvester ohne Glitzerfummel“

Und hier als Beweis: Glitzer, Glitzer, Glitzer. Das sind alles Outfits, auf die ich durch Zufall gestoßen bin, ich habe nicht nach Paillettenkleidern gesucht. Wer dann noch meint, er müsste trotzdem sowas haben, weiss dann schonmal wo er so überall fündig wird. Nämlich überall.

Pailletten-Accessoires

Pailletten Im Moment werden wir verfolgt von schimmernden Metallics und funkelnden Pailletten. Wer sich in Jeans und Pulli wohler fühlt, nicht funkeln möchte wie ein überladener Weihnachtsbaum aber trotzdem ein paar klein Akzente setzen möchte, der hat im Moment unzählige Möglichkeiten sein Outfit mit Pailletten-Accessoires aufzupeppen. Mützen, Haarbänder, Taschen, Schuhe, Tücher… und obwohl ich nicht unbedingt zur Glitzer-Fraktion gehöre muss ich sagen: Es gibt auch Pailletten-Gedöns das nicht billig aussieht:
(weiterlesen…)

In Love with Boyfriends

Lookbook
Quelle: Lookbook
Was ist schöner als morgens frisch verliebt im fremden Bett aufzuwachen? Ganz klar: Freien Zugang zu seinem Kleiderschrank zu haben. Denn in die Klamotten von gestern Abend möchte man frisch geduscht ungern nochmal reinschlüpfen. Der Liebste ist gut einen Kopf größer und 20-30 kg schwerer? Umso besser. Die Jeans sehen dann vielleicht nicht mehr lässig nach Boyfriend-Cut aus sondern verabschieden sich spätestens beim Treppenlaufen vom Hinterteil. Aber die Hemden können gar nicht zu groß sein. Einfach die Ärmel hochkrempeln und wohlfühlen. Wem das zu sehr nach Schlabberlook aussieht, der kann das ganze einfach in der Taille etwas mit einem Gürtel oder einer Schnur auf Figur bringen. Auch bei Jeans und Blazern ist der Boyfriend Cut im Moment schwer angesagt, hier würde ich dann aber doch lieber auf „seine“ Garderobe verzichten. Bei Hemden können wir uns aber voll austoben – aber Finger weg von Business-Hemden. Was tun, wenn kein „Boyfriend“ zur Hand ist? Mittlerweile gibt es schöne Boyfriend-Varianten auch in den Mädels-Kollektionen. Ein paar Vorschläge hier:

Denim Shorts mit Gebrauchsspuren

Wieso neu wenn´s auch alt geht? Dass Löcher und Gebrauchsspuren bei lässigen Boyfriend Cuts ein absolutes Muss sind wissen wir bereits. Aber auch Denim Shorts sehen in diesem Jahr alles andere als clean aus. Je löchriger desto besser - meint auch Nicole Richie und führt ihr knappes Höschen von Abercrombie & Fitch in Los Angeles spazieren. Ich persönlich bin eher für die etwas längeren Styles, die einen guten Kompromiss zwischen Hot-Pants und Bermudas bieten. Ultra cool sind natürlich die Varianten von Hollister, True Religion und co. Unterschiedliche Styles zum Thema Denim Shorts findet ihr im Widget unten - mit links zu den Shops.
Shorts





Amerikanische Vorbilder

Auch die Online-Shops scheinen sich bei ihrer Gestaltung an den amerikanischen Vorreitern zu orientieren. So bin ich gerade auf einen ganz neu gegründeten Online-Shop mit dem langweilig klingenden Namen MaxHenkell Europe gestoßen. Aber schon die Startseite verriet: gar nicht langweilig. Was sofort auffällt ist die starke Ähnlichkeit mit dem US Onlineshop von Hollister. Finde ich aber nicht schlimm - warum sollte man sich auch nicht an anderen erfolgreichen Konzepten orientieren? Solange die Mode auch stimmt - und dass tut sie meiner Meinung nach. Zwar gibt es vorerst nur eine klitzekleine Kollektion, aber auch die erinnert stark an kalifornische Labels wie Abercrombi and Fitch, Hollister und American Eagle Outfitters. Und genau wie bei Hollister hat man sich statt Damen und Herren was einfallen lassen. Bei Hollister sind die Geschlechter in Dudes und Bettys eingeordnet, bei Max Henkell in Europes und Zeuses. Die Kollektion macht Lust auf Freizeit, Strand und Urlaub und hat bestimmt gute Karten ein voller Erfolg zu werden. Ich bin gespannt was da noch folgt…
max-henkell-europe





Mein neustes Shopping-Erlebnis

Als Shopping-Süchtige ist es ganz schön hart die Zeit im Liegen verbringen zu müssen. Da kommt man richtig auf Entzug. Am Anfang habe ich noch gedacht es sei vielleicht heilsam mal kein Geld auszugeben. Die ersten Wochen habe ich auch glaube ich wirklich einen Rekord im wenig Geld ausgeben aufgestellt (meinen persönlichen Rekord zumindest), da ich wirklich stark gefährdet bin überall was zu finden, was ich brauchen könnte - selbst in der Apotheke. Naja, auf alle Fälle hat sich in den letzten Wochen der Spieß wieder etwas umgedreht. Blödes Online-Shopping. Ich bin jetzt auf alle Fälle bestens ausgestattet was Baby- und Umstandsmode angeht, habe einen neuen Computer, jede Menge Musik bei iTunes runter geladen, und jetzt habe ich auch noch gedacht ich müsste dringend mal wieder was in den USA bestellen. Und trotz der Tatsache dass ich im Moment eh nicht in die Sachen passe, bestelle ich und denke mir irgendwann wird es schon wieder passen. Gott sei Dank sind die Sachen wirklich günstig…
bestellung-usa
Nachdem ich auf jeden Fall einige Teile bei Forever 21 und American Eagle Outfitters bestellt habe, dachte ich alles wird so ablaufen wie bei meinem Hollister-Einkauf. Das war dann aber nicht so. Ich hatte irgendwann einen Zettel im Briefkasten, dass ich alles beim Zoll abholen darf. Super. Ist ja auch nur schlappe 30km entfernt, kein Problem. Außerdem stand auf dem Zettel ich solle eine Rechnung in deutscher Sprache mitbringen, woraus hervorgeht was in dem Paket ist (klar - ist auch einfach mal bei Forever 21 anzurufen und nach einer deutschen Rechnung zu fragen…). Außerdem sollte ich einen Beleg dafür mitbringen, dass ich die Ware bezahlt habe (also eine Kreditkartenabrechnung die erst in zwei Wochen kommt). Spinnen die denn eigentlich? Letztes Mal war das ja wirklich unkompliziert, Zustellung an die Haustür und Zollentrichtung direkt an den Boten. Auf alle Fälle habe ich da angerufen und ihnen klar gemacht, dass ich a) keine Rechnung habe weil sie im Paket liegt und b) die Kreditkartenabrechnung erst in zwei Wochen kommt. Habe dann die Sachen letztendlich trotzdem bekommen, aber es war echt nervig und kompliziert. Anscheinend lag alles daran, dass die Rechnung nicht außen sichtbar am Paket angebracht war sondern im Paket lag, welches sie ohne mein Beisein am Zoll nicht aufmachen dürfen. Also wenn das jetzt immer so kompliziert ist war das meine letzte Bestellung in den USA. Da kommt man sich ja fast vor wie ein Schwerverbrecher, nur weil man was aus den USA kauft. Egal - ich hab die Sachen jetzt, und sie sind echt schön und haben erstaunlicherweise trotz dem Preis mal wieder eine tolle Qualität. Aber ich bin mir noch nicht so sicher, ob ich das nochmal mache…

Gelbe Sommerlooks

Bevor uns das traumhafte Sommerwetter ab morgen nochmal für ein paar Tage verlässt - hier noch ganz schnell ein paar Sommerlooks in strahlendem Sonnengelb - denn: der Sommer kommt bestimmt bald zurück. Und ich bin mir sicher, dass dem ein oder anderen von euch aufgefallen ist, dass die Sommergarderobe doch noch nicht so ganz komplett ist. Und da wir ja meist auf die Farben vom Vorjahr keine Lust mehr haben, darf eine kleine Auffrischung ruhig mal sein.
sommerlooks-gelb1



And the winner is…..

So viele wollten sie haben - aber nur einer kann gewinnen. Also habe ich alle Namen in einen Topf geworfen, und zusammen mit meinen Kollegen einen Namen gezogen. Die glückliche Gewinnerin der Ballerinas von American Eagle Outfitterst ist - tatatataaaa: Lena!!!

Ich werde dich per e-mail kontaktieren und nach deinen Adressdaten fragen, dann kannst du die Ballerinas schon diese Woche in Empfang nehmen.
Euch allen vielen Dank für das fleißige Mitmachen, ich werde bestimmt bald mal wieder was verlosen, und dann ist das Glück vielleicht auf eurer Seite.

Ballerinas von American Eagle Outfitters zu gewinnen!!!

0419_8110_410
Diese süßen Ballerinas von American Eagle Outfitters im Maritim-Look habe ich schonmal in einem älteren Beitrag vorgestellt. Jetzt habe ich eine kleine Überraschung: Die Ballerinas (natürlich neu und verpackt) verlose ich heute in Größe 39. Also alle Mädels mit Schuhgröße 39 (oder Mädels mit Freundinnen mit Schuhgröße 39) aufgepasst: Alle haben die Chance, zu gewinnen. Jede, die mir bis Montag den 21. April 18.00 Uhr den Kommentar: “Will ich haben” schreibt, kommt in den Lostopf und hat die Chance, gezogen zu werden (natürlich unter der strengen Aufsicht meiner Kollegen…) Ich drück euch die Daumen!!!

Maritime Looks zum Bestellen

In meinem London Bericht hatte ich versprochen ich suche Produkte für eueren maritimen Frühjahrslook raus. Hier sind meine Favoriten. Die Blusen und Oberteile sehen natürlich besonders schön zu den neuen weiten Jeansformen aus, wer sich an die aber noch nicht ran traut der stylt das ganze einfach mit Boot-Cut Jeans. Zu weiten Formen wie dem Babydoll sehen natürlich auch enge Jeans im Skinny-Stil noch gut aus. Die Kleider am besten ohne Hose drunter tragen. Wem es jetzt noch zu kalt ist, der kann einfach blickdichte Strumpfhosen dazu kombinieren.





Onlineshopping International

da ich ja immer fleißig Dinge aus internationalen Shops vorschlage, dachte ich mir ich teste für euch mal ob und wie gut das Onlineshopping International funktioniert. Den Anfang habe ich jetzt mal in den USA gemacht und einige Dinge bei Hollister bestellt. Zu meiner großen Überraschung waren die bestellten Sachen schon nach 3 Tagen da (also wenn ihr es eilig habt bestellt nicht in Deutschland sondern in den USA). Die Qualität der Produkte ist top, das einzige, was zu beachten ist: die Größen fallen in der Regel ca. eine Nummer kleiner aus. Sprich ein Top in M entspricht eher S. Ich weiß von diversen USA Shoppings, dass das bei American Eagle und Abercrombie & Fitch ähnlich ist.
Kommen wir nun zu den Kosten: um es verständlicher zu machen, habe ich den tatsächlichen Bestellwert genommen.

Invoice Subtotal: 168,00 USD (für 6 Teile)
Freight Costs: 73,32 USD (mussten in Euro direkt beim Postboten bezahlt werden)
Accessorial Costs: 2,67 USD
Other Costs: -51,98 USD

Total Invoice Amount: 192,01 USD = 130,60 Euro

Es lohnt sich also nicht zuletzt wegen dem Dollar-Kurs. 130 Euro für drei Pullis, ein Top und zwei T-Shirts in super Qualität finde ich durchaus akzeptabel. Wer es noch ein wenig günstiger haben will, für den habe ich noch einen super Tipp: Bei California Fashion gibt es in regelmäßigen Abständen Sammelbestellungen bei Abercrombie & Fitch und Hollister, dadurch werden die Kosten wesentlich günstiger.
'collage-hollister' von styles you love
und da alles so prima funktioniert hat kann ich den Online-Shop von Hollister auf jeden Fall empfehlen. Hier habe ich schonmal eine kleine Auswahl an Produkten für euch zusammen gestellt: