Umstandsmode mit Stil - Ganz Schön Schwanger Guide

Umstandsmode-Guide-StylesYouLove-Ganz-schoen-schwanger.jpg

Ist Deine beste Freundin schwanger oder sogar Du selbst? Macht Ihr Euch jetzt schon Gedanken wie Ihr Euch während Schwangerschaft kleiden sollt? Der StylesYouLove-Guide zum Thema „Umstandsmode“ hilft Dir bei diesem Problem weiter. Die Redaktion von StylesYouLove hat sich in den letzten Wochen intensiv mit sämtlichen Themen in Sachen Mode und Beauty während der Schwangerschaft beschäftigt und die wichtigsten Erkentnisse für Dich zusammengetragen.

Hier könnt Ihr den kostenlosen Guide herunterladen!

Darin findet Ihr:

  • Styling-Tipps für 5 verschiedene Mum-Typen
  • Eine hilfreiche Packliste für das Krankenhaus
  • Ideen und Rezepte für die perfekte Baby-Party
  • Beauty- und Make-up-Tipps für Deinen Style-Typ
  • 10 natürliche Rezepte für Masken, Cremes und vieles mehr
  • 10 Do It Yourself-Anleitungen für tolle Schwangerschaftsmode

Ganz-schoen-schwanger-Guide.jpg

Dieser Guide ist perfekt für alle werdenden Mütter, die nicht auf Mode verzichten, und sich während der Schwangerschaft einfach wohlfühlen wollen. Ladet Euch den Guide herunter und überzeugt Euch selbst!

Wir freuen uns über Eure Kommentare!

Diane von Fürstenberg ehrt fünf außergewöhnliche Frauen

dvf-awards-2013.jpg

Die Modeinsdustrie wird ja häufig als oberflächlich belächelt. Doch dass Modemacher und Fashionliebhaber nicht nur über Schnitte, Farben und Materialen philosophieren, sondern sich auch tiefgreifenderen Themen witmen, stellte jetzt Diane von Fürstenberg mal wieder unter Beweis. In diesem Jahr wurden zum vierten Mal die DVF Awards an fünf Frauen vergeben, die man für ihr besonderes soziales Engagment auszeichnete. (weiterlesen…)

Tom Van der Borght, Miriam Lehle oder Axelle Migé - wer gewinnt die REIMAGINE Design Challenge von C&A?

reimagine2.jpg

Es ist unglaublich was die 8 Designer, die für die C&A REIMAGINE Design Challenge an den Start gingen, aus Plastibechern, Löffeln, Gabeln und Messern kreiiert haben. Zu Beginn des Projektes haben wohl nicht nur die Designer daran gezweifelt, dass man mit diesen Alltagsgegenständen etwas entwerfen könne, was den Betrachter in Begeisterung stürzen würde. Aber genau das haben sie geschafft, auf die unterschiedlichste Art und Weise.

Der belgische Designer Tom Van der Borght entwickelte mit den Gegenstände einen fantasievollen Druck, meist aber wurden Becher und Besteck durch Wärme verformt und gefärbt. Ich bin absolut begeistert von den Resultaten und kann mich kaum für einen Favoriten entscheiden. Verdient hätten sie sich den Sieg alle, aber meine Favoriten sind Miriam Lehle, Axelle Migé, Pauline van Dongen und Halina Mrożek. Bis zum 13. April könnt Ihr hier für Euren persönlichen Favoriten abstimmen! (weiterlesen…)

Happy New Year!

Happy-new-Year2.jpg

Ich wünsche Euch allen ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr! Ich für meinen Teil bin dabei, meine guten Vorsätze für 2013 zumindest mal in den ersten Wochen umzusetzen. Neben dem Verzicht auf klebrige Leckereien und mehr Sport steht da Laptopfreier Urlaub ganz oben auf der Liste. Es ist nämlich tatsächlich fast unmöglich sich mal ein paar Tage von der Arbeit zu lösen und einfach mal Dinge zu tun, die sonst zu kurz kommen. Klavierspielen zum Beispiel, Yoga machen, sich in die heiße Badewanne legen oder sich mal wieder mit dem Snowboard zu verausgaben.

Ich belasse es also vorerst bei den wenigen Sätzen und kehre zurück in die letzten arbeitsfreien Tage, bevor schon im Januar die Berlin Fashion Week und andere spannende Dinge anstehen, für die ich nun meine Kraftreserven noch ein wenig aufladen werde. In der nächsten Woche bin ich dann zurück - voller Elan, Tatendrang und guter Ideen …

MERRY XMAS!

Weihnachtskarte.jpg

Wir haben sie alle bitter nötig - die lang ersehnten Feiertage. Ich wünsche Euch allen ein entspanntes und schönes Weihnachtsfest. Erholt Euch ein wenig vom Alltag, schaltet mal einen Gang zurück und den Laptop vielleicht auch mal aus. Ich werde die besinnliche Zeit nun auch etwas ruhiger angehen und Kraft schöpfen für den Januar, denn da wartet nicht nur die Fashion Week Berlin auf mich sondern noch viele andere spannende Projekte.

Die goldene Glitzer-Weihnachtskarte ist die wohl schönste, die ich je bekommen habe. Und wie an der Schleife unschwer zu erkennen ist - sie kommt von Schumacher

Der wilde Westen im Herbst: Cowboyboots

western2.jpg

Cowboyboots feiern in diesem Jahr ein Comeback. Isabel Marant sei Dank, ist der wilde Western Look wieder salonfähig und mit ihm natürlich auch die derben Boots. Die französische Designerin hat für diese Saison mal wieder die It-Schuhe kreiert, mit weitem Schaft, Verzierungen und Fransen. Doch auch Zara und Co. haben sich die Westernstiefel, wie wir sie in der ursprünglichen Form kennen, vorgenommen und neu interpretiert. Man könne auch behaupten, dass sie sich sehr stark von isabel Marant haben inspirieren lassen. (weiterlesen…)

Lesestoff aus Dänemark: COSTUME und BAZAR

Costume.jpg

Ich habe mal wieder Lesestoff aus Dänemark bekommen, denn auch meine Freundin Mira weiß mittlerweile wie sehr ich die dänischen Modezeitschriften liebe. Ich kann zwar kein Dänisch, aber Bildchen gucken macht mich in diesem Fall schon glücklich genug.

Wenn es draußen nicht so hitzig und meine To-Do Liste nicht ganz so lang wäre, würde ich mich jetzt sofort in den Liegestuhl begeben und in der neuen Herbstmode schwelgen. Das hebe ich mir aber in diesem Fall für den kühleren Abend auf, genau wie die Leckereien und das kühle Bier aus Dänemark, das zusammen mit den großen Steinen hier das Paket fast zum Zerfall gebracht hätte …

Polaroid Notes - so retro…

Polaroid-Notes.jpg

Dieses wunderschöne Postkarten-Set habe ich im Bookstore des Museums für Kunst und Gewerbe in Hamburg entdeckt. Hübsche Motive im Polaroid-Look zieren die Kärtchen, bei denen eigentlich für jeden Anlass etwas dabei ist. Rosafarbene Blüten, Herzluftballons, Schäfchenwolken, Ballerinas und Sahnetörtchen. Und weil ich jetzt so viele Kärtchen habe muss ich jetzt auch unbedingt mal wieder ein paar Grüße auf dem Postweg versenden. Warum macht man das eigentlich nicht viel öfter? Ich zum Beispiel freue mich über eine Karte im Briefkasten um vieles mehr als über eine E-mail. Und wer so schnell nicht nach Hamburg kommt, ich habe die Polaroid Notes - Curated by Jenifer Altman - aber auch hier entdeckt.

Ein kleiner Frühlingsgruss

Tulpenstrauss.jpg

Mit diesem tollen Tulpenstrauss hat der Frühling sogar mein Wohnzimmer in Beschlag genommen, draußen zwitschern die Vögel und endlich sehe ich kein Weiß mehr vor dem Fenster!  Nächste Woche verschwinde ich in den Skiurlaub (dann also nochmal Schnee), danach will ich hier bitteschön Temperaturen von mindestens 15 Grad haben - mindestens!

Winter Wonderland…

P2123157.jpg

Die Schneeberge türmen sich mittlerweile im Garten und sogar der Lech vor meiner Haustür beginnt so langsam zuzufrieren. Trotz frostiger -15 Grad lockte es mich am Wochenende aber nach draußen, denn bekanntlich gibt es kein zu kaltes Wetter, nur schlechte Kleidung… (weiterlesen…)

Anleitung zur Wiesn-Frisur 2011: der strubbelige Seitenzopf

flechtfrisuren.jpg

Quelle: Getty Images

“Strubbeliger Seitenzopf” -  so nenne ich sie jetzt einfach mal, die neue Trendfrisur von Diane Kruger, Alicia Keys und Co. die auch perfekt zur Wiesn-Zeit passt.

Sogar auf dem Roten Teppich bekennen sich immer mehr Celebrities zur überschlafenen Frisur, wer also Zeit sparen will erledigt das Haar-Thema schonmal am Vorabend - oder am Vorvorabend. Der Zopf kann gut und gerne selbst geflochten werden, denn er sollte sowieso auf der Seite platziert werden - was das eigenhändige Einflechten erleichtert. Nicht zu streng sollte er sitzen, und je mehr Strähnen sich aus dem Zopf bereits verabschiedet haben - umso besser. Also das ist dann wirlich mal eine Frisur die jeder hinbekommt. Hier ein paar Beispielfotos von Jessica Stam, Alicia Keys, Diane Kruger und anderen: (weiterlesen…)

Zurück vom Bodensee

Bootstour.jpg Wie ihr an der dürftigen Anzahl meiner Beiträge in der letzten Woche wohl gemerkt haben dürftet habe ich mir in der letzten Woche mal ein paar entspannte Tage gegönnt. Und da ich meine Heimatregion Bodensee besonders in den Sommermonaten immer sehr vermisse habe ich die Woche bei meinen Eltern verbracht.

Als ich noch am Bodensee gewohnt habe wäre ich nie auf die Idee gekommen einfach mal so eine Schiffsfahrt zu machen. Am Freitag aber hat es mich dann gepackt und ich bin ganz spontan nach einem Friseurtermin ins Boot gestiegen und zwei Stunden über den See getuckelt - ganz alleine (wenn man mal von den Rentnern absieht, die es sich ebenfalls an Deck bequem gemacht haben). Dank toller Gastronomie habe ich bei Sonne und Fahrtwind einen Capuccino und eine Brezel genossen, einfach nur auf das glitzernde Wasser geschaut und an nichts gedacht. Zwei Stunden später war ich erholt wie nach zwei Wochen Strandurlaub. Deshalb wird diese Schiffsfahrt jetzt als Ritual aufgenommen und bei jedem Sommerurlaub am Bodensee wiederholt…

Fashionweek Berlin: Treibt es nicht zu bunt

P1010701.jpg
Ein Dutzend kunterbunte M&M´s und die Botschaft dass wir es nicht zu bunt treiben sollen empfing mich eben in der schönsten aller Ferienwohnungen am Prenzlauer Berg. Dazu muss ich nochmal Eines richtig stellen: Hier wird gearbeitet!

Susan und ich werden alles geben um all diejenigen, die nicht auf der Fashionweek in Berlin sein können, jeden Tag mit den neusten Infos zu versorgen. O.k. - davor werden wir vielleicht noch diese Flasche hier leeren aber dann geht es los. Morgen steht erstmal ein Interviewtermin auf dem Programm und dann freue ich mich auf die Shop-Eröffnungen von Scotch & Soda und AllSaints.

Jetzt kann ich nur noch auf besseres Wetter hoffen, denn ich bin mit einem Koffer voller Sommerkleider ausgestattet, die ich gerne auch anziehen würde!

Der Schuhschrank unserer Träume…

Suzanne_Rogers-03-full.jpg
ich glaube so einen Schuhschrank wünschen wir uns alle, oder? Also über das ein oder andere Paar Schuhe lässt sich natürlich streiten, aber bei der Auswahl hätte ich auch kein Problem damit wenn mal ein Paar “Schrankhüter” dazwischen wären. Schank samt Inhalt gehören der Kanadierin Suzanne Rogers, einer wahren Fashionista, deren Vorliebe für Kitsch sich nicht leugnen lässt. Ihre Kleider- und Schuhschränke wurden von “The Coverteur” begutachtet und fotografiert, ich würde sagen der Wert entspricht so in etwa einer 500 qm Villa. Ich bin soooo neidisch…

Mein Bild zum Wochenende

Mein Bild zum Wochenende habe ich im Vintage-Shop Nasty Gal entdeckt und seitdem ist es mein “Kopf-Aufräumer”. Es vermittelt so viel Frische und Klarheit, dass es für mich die perfekte “Augenpause” beim zurechtfummeln des Fashionweek-Schedules ist. Außerdem bin ich gedanklich voll im Sommer wenn ich das Bild sehe, noch ein Grund mehr es sich immer und immer wieder anzuschauen.
nasty-gal.jpg
Quelle: NASTY GAL
das hier ist aber genauso schön: (weiterlesen…)

Meine Inspiration heute: Xavier Naidoo´s neues Live-Album

Rauf und runter läufte es bei mir heute, das neue Live-Album von Xavier Naidoo “Alles kann nur besser werden”. Zugegebenermaßen kann ich Xavier Naidoo nicht immer hören, und auch nicht alles. Aber dieses Album ist wirklich großartig und Songs wie “Wann” mit Cassandra Steen könnte ich hundertmal hören ohne mich zu langweilen. Das beste was ich seit langem bei iTunes gedownloaded habe, deshalb auf jeden Fall einen Post wert…

Urban Art by stylr

smintmehappy_v2.jpg Hier ist mal wieder eines meiner grafischen Fundstücke aus dem Netz, das ich eben bei stylr gefunden habe. Stylr ist ein junger Grafiker, der sein Handwerk nicht nur auf Design-Schulen in Sao Paulo und London, sondern vor allem auf der Straße beim Sprayen gelernt hat. Hier gibt er uns einen Einblick in sein Skizzenbuch und seine letzten Arbeiten.

Endlich ist er da - Kristian Schuller´s Bildband 90 Days one Dream

(ohne Titel) Nach langem Warten kam gestern endlich der tolle Bildband von Kristian Schuller, den ich bei Amazon bestellt hatte. Um dieses Buch zu bestellen habe ich mich kurzzeitig überwinden müssen, denn meine innere Blockade sagte mir: ich kaufe mir doch kein Buch über/mit/von den Germany´s next Topmodel Kandidatinnen. Ich hatte das Buch also aufgrund der Tatsache, dass es irgend etwas mit Heidi Klums Fernsehproduktion und den nicht immer großartigen Kandidatinnen zu tun hat, abgestempelt. Vielleicht war das auch der Grund, warum Kristian Schuller das Angebot bei Germany´s next Topmodel mitzuwirken zunächst einige Male ablehnte. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich dieses Buch - trotz GNTM - gekauft habe. Denn es ist kein Buch über die Kandidatinnen, es ist ein sehr persönliches Werk von Kristian Schuller. Und dessen Art die Dinge mit seiner Kamera festzuhalten liebe ich, genauso wie seine Ideen und Geschichten, die hinter den Aufnahmen stecken. Er macht die Models zu Schauspielerinnen und zu Komparsen seiner Märchen und schafft es sie so anzuleiten, dass sie trotz fehlender Modelerfahrung (weiterlesen…)

Seiten: 1 2 3 Nächste