Richard Nicoll im Interview

richard nicoll muc.jpg

Die Entwürfe von Richard Nicoll sind seit dieser Saison auch beim Online-Shop Mytheresa zu kaufen. Aus diesem Anlass haben die Münchner Richard Nicoll und einige seiner Designerkollegen aus UK nach München eingeladen. Eine von Nicolls traumhaften Samtroben der neuen Herbst-/Winterkollektion war bereits in München ausgestellt. Und auch der Rest der Kollektion spielt mit Materialien und Glamour: Tüll, Samt und Korsagen.

nicoll kollektion.jpg

Ihre Mode wird als ein ‘Zelebrieren des persönlichen Stils’ beschrieben. Was finden Sie gehört unabhängig den persönlichen Stils in jeden Kleiderschrank einer Frau?
Ein paar tolle Ankle Boots zum Schnürren. Mit High Heel! Das ist für mich auch der Schuh der Saison. Ich finde es toll, wenn Frauen hohe Schuhe tragen.

Eine sehr persönliche Art sich mit Mode auseinanderzusetzen sind ja auch Blogs. Lesen Sie Blogs?
Nein, nicht wirklich. Ich habe keinen Blog, den ich regelmäßig verfolge, aber ich lande immer mal wieder auf dem einen oder anderen. Für die Mode ist das eine gute Entwicklung, denn es fordert die Demokratie. Was viele gut finden, setzt sich durch. Online tut sich einfach wahnsinnig viel. Auch das Online-Shopping hat sich in den letzten Jahren ja wahnsinnig entwickelt. Das hat schon lange nichts mehr mit Schnäppchenjagd a la ebay zu tun.

Die aktuelle Sommerkollektion von Richard Nicoll setzt auf Rosetöne und Metallic. Natürlich gibt’s die Sachen auch online, haben wir ja gehört: Online wird immer wichtiger.





Autorin: Jana