Nina Ricci Spring 2011 / Paris Fashionweek

Und da war sie, die Kollektion die mich persönlich total begeistert hat. Peter Copping zeigte mit der Nina Ricci Spring/Summer 2011 Kollektion gestern auf der Paris Fashion Week einen verträumt sommerlichen Look in zarten Nudetönen, der von kräftigen Farbtupfern in Pink, Gelb und Lila durchbrochen wurde. Sehr verspielt, fast märchenhaft wirkten die aufwändigen Outfits mit vielen Rüschen, Raffungen, Drapagen und Volumen. Die tollen großrapportigen Blumendrucke wurden übrigens von Marc Lalique gemalt und zauberten noch mehr „Alice im Wunderland“-Feeling in die Kollektion. Das einzige Teil was wirklich gar nicht ging war das üppig gerüschte Etwas in Pink, das irgendwie aussah wie die zweite Haut von Tiffy aus der Sesamstraße. Aber ansonsten danke an Peter Copping für seine Nina Ricci Kollektion, da freue ich mich direkt noch etwas mehr auf den nächsten Sommer.


Quelle: PicApp
Alles rund um die Fashionweeks gibt es hier