Halston Spring/Summer 2011 bei der New York Fashionweek

halston.jpg Schon in den Siebzigern verstand es der Halston-Gründer Roy Halston Frowick durch den nötigen Star-Appeal jede Menge Aufmerksamkeit auf seine Kollektionen zu lenken. Ein ausgeklügeltes Netzwerk zu Stars und Sternchen verhalfen dem Label schon damals zu Ruhm, der Roy Halston Frowick aber leider etwas zu Kopfe stieg. Dank exzessiven Partys inklusive Drogenkonsum mußte er sein Label 1973 verkaufen, dann geriet es nach wechselnden Kreativ-Chefs und Besitzern in Vergessenheit. Vor zwei Jahren nahmen sich Harvey Weinstein,Tamara Mellon von Jimmy Choo und Rachel Zoe dem Label an und setzten erneut auf Celebrities. Spätestens seit Sarah Jessica Parker in Sex and the City 2 einen Halston-Fummel nach dem nächsten vorführte ist das Label so gut wie jedem wieder ein Begriff, Fazit: Mission gelungen. Jetzt präsentierte Halston die Frühjahr/Sommer Kollektion auf der New York Fashionweek und setzte auf Altbewährtes: flattrige Kleidchen in pastelligen Tönen und Schwarz. Außer einem eleganten Hosenanzug und einem Kimono-Style in Mustard also wenig Neues, für den Roten Teppich wird die neue Kollektion von Halston aber allemal reichen. Alle News zur Fashionweek gibt es hier
Bildquelle: PicApp

Quelle: PicApp