„Very British“ in den Herbst

Very british

Woran ich merke, dass es Herbst geworden ist? Daran, dass meine Ballerinas seit einiger Zeit unberührt neben der Haustüre stehen. Oder daran, dass bei uns vor dem Haus die Kinder ihre selbst gebastelten Drachen steigen lassen. Aber eben auch an den neuen Herbst-Looks, die einem in der Stadt begegnen. Und da das Thema Karos bereits im Sommer ganz oben mit dabei war, spielt es natürlich im Winter erst recht eine große Rolle. Bei Karos denkt man ganz unweigerlich an England oder Schottland. Aber nicht nur Karos verwandeln unsere Garderobe in einen britischen Look. Wollstoffe wie Tweed gehören mit dazu. Blazer im englischen Reiterstil oder das klassische Rautenmuster. Und um dem Look etwas neues zu geben kombiniert man zu Karoblusen am besten die neuen Unterteile mit Volumen wie Tulpenröcke oder Haremshosen. Wer den „Brit-Chic“ nur mit Accessoires beginnen will, der kauft sich am besten einen schönen karierten Hut. Wer jetzt Lust bekommen hat auf einen britischen Herbst, der findet hier jede Menge Outfits zu diesem Thema