Oktoberfest 2016 - zünftige Dirndl

Hier haben wir passend zum Münchner Oktoberfest unsere 3 Lieblings-Dirndl zusammengestellt. Viel Spaß beim Ansehen!

Krüger Dirndl Dirndl blau

Krüger Dirndl Dirndl blau

Krüger Dirndl Dirndl weiß/rot

Krüger Dirndl weiß/rotBuntes Dirndl von Krüger

Fesches Dirndl in bunten Farben

Fesches Dirndl in bunten Farben

Nagellack: Beerenfarben für den Herbst von Ciaté, O.P.I & Co.

Beauty-011.jpg

Das satte Rosa der Himbeeren, das Tiefviolett der Brombeeren, das Burgunderrot der Johannisbeeren, das intensive Rot der Hagebutten, das dunkle Blaurot der Holunderbeeren, das kräftige Lila der Heidelbeeren… die  Natur liefert uns im Moment faszinierende Töne, die den Herbst auffrischen. Diese breite Farbpalette erobert in der Herbst-/Wintersaison 2013 aber nicht nur in der Mode die Laufstege, sondern setzt sich vor allem auch bei den Nagellacken durch.

Die neuen Nagellackfarben versprechen ein herbstliches Feuerwerk an irrisierenden und intensiven Nuancen zu werden und passen sich herrlich an die kuscheligen Pullis und mädchenhaft fließenden Kleider der Saison an. Mit den betörenden Lacken von Faby, O.P.I, Ciaté oder Deborah Lippmann lässt sich ein sinnlicher Herbstlook für unsere Nägel kreieren, der nicht nur im Blätterwald für Begeisterung sorgt. Hallo Herbst!

Au revoir Marc Jacobs: Die Abschiedskollektion für Louis Vuitton

LouisVuitton_MarcJacobs.jpg

Taschentuchalarm bei der Pariser Fashionweek! Die Präsentation der Frühjahrs-Kollektion 2014 von Marc Jacobs für Louis Vuitton war eine absolut coole Inszenierung seines Abschiedes im Stil einer pompösen Beerdigung. Mit einer ergreifenden, tief emotionalen und fulminanten Show verlässt der Designer das französische Luxuslabel, dem er vor 16 Jahren mit seinem Stil- und Trendgespür neues Leben eingehaucht hat. Zum Schluss dieser Ära kreierte sich Marc Jacobs nun selbst eine poetische Retroperspektive, die seine Leidenschaft für Mode ausdrucksvoll widerspiegelte. Der imposante schwarze Federschmuck, den die Models trugen, stellte dabei das Leitmotiv der Kollektion mit dem Titel “To the Showgirl in all of us” dar, die der Designer Kate Moss, Anna Wintour oder auch Edith Piaf widmete. Allesamt Frauen, die ihn während seiner künstlerischen Laufbahn inspirierten und immer noch inspirieren.

Bereits der Uhrenschlag zu Beginn der Show verkündete, dass seine letzte Stunde bei Louis Vuitton geschlagen hatte und auch das Setting  mutete wie ein Blick ins “Best-Off”-Album der letzten Jahre an: Sowohl Elemente wie der Brunnen, das Karussell, die Rolltreppe oder der Aufzug aus den Runaway-Shows vergangener Jahre als auch die alles dominierende Farbe Schwarz symbolisierten, dass es sich hier um die modische Inszenierung eines Requiems für einen Lebensabschnitt des Künstlers handelte. Dabei war bei den Entwürfen die persönliche und auch emotionale Note des Designers stets spürbar. Marc Jacobs demonstrierte in den aufwändig bestickten Roben, den detailreich verzierten Catsuits, den filigranen Spitzenentwürfen, den glitzernden Minikleidern sowie den mit Federn und Ornamenten dekorierten Bikerjacken, welche Liebe und Hingabe für Mode in ihm steckt. Die Bandbreite seines kreativen Schaffens offenbarte sich dem Modepublikum zudem in den ausgewaschenen Jeans und weiten Anzughosen, die Marc Jacobs als rebellischen Kontrast zu den opulenten Stücken in die Kollektion mit einband. Mit dieser Hommage an die Pariser Coolness hat der vielleicht einflussreichste Designer der Gegenwart Modegeschichte geschrieben. Zum Weinen schön!

LouisVuitton_MarcJacobs2.jpg

Bildquelle: Getty Images

Trendaccessoire - lackierte Fingernägel

Nail-Polish.jpg

Taschen, Tücher und Schmuck gelten als unerlässliches Accessoire für die stilbewusste Frau von heute. Doch seit geraumer Zeit muss man morgens 10 Minuten früher aufstehen, denn es gibt ein neues Trendhighlight, das in Form und Farbe an das tägliche Outfit angepasst werden muss: Die Fingernägel. Ob Ton in Ton zur Bluse oder in buntem Kontrast zum Bleistiftrock, farbig inszenierte Nägel sind DAS Must-have der Gegenwart. Nicht umsonst findet man mittlerweile an fast jeder Straßenecke ein Nagelstudio, vom Billiganbieter bis zum High-Class-Studio. Und der Trend setzt sich fort! Einfarbig lackierte Nägel sind schön, doch aufwendig gemusterte oder kreativ bemalte Kunststücke sind schöner. Diese Methode der künstlerischen Verschönerung der Fingernägel wird als „Nail Art“ bezeichnet. (weiterlesen…)

Rote Wollmäntel von French Connection, MSGN & Co.

RoteWollmaentefinal.jpg

rot_wollmantel_msgn_hallhuber_frenchconnection_gianlucacampannolo

Der Winter steht vor der Tür und jetzt die Frage: Wie sieht er aus - der perfekte Wintermantel 2013? Wollmäntel in kräftigen Tönen gehören zu meinen Favoriten, MSGN, French Connection, Hallhuber und Gianluca Capannolo setzen auf knalliges Rot und vertreiben das triste Grau aus unserem herbstlichen Alltag.

Bei den Formen ist so gut wie alles erlaubt, von A-Linie über Egg-Shape bis hin zu maskulinen Silhouetten dürfen wir uns über die verschiedensten Modelle freuen und so ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Hier meine vier roten Lieblinge in Sachen Wintermäntel.

1. Roter Mantel von French Connection UK

2. Roter Mantel von MSGN

3. Roter Mantel von Gianluca Capannolo

4. Roter Mantel von HALLHUBER

Meine immer dabei Palette: Colour to go von Laura Mercier

LAURA-MERCIER1.jpg

Ein Label, das sich neben meinen alt bewährten Lieblingen wie Bobbi Brown und MAC gerade verstärkt in meinem Beauty-Case breitmacht ist Laura Mercier. Ich liebe die Farben, die weder zu laut noch zu leise sind und auch die Konsistenz der Produkte. Zeit, um mich morgens aufwändig anzupinseln habe ich nicht - es muss ruck zuck gehen. Trotzdem ist es mir, wie wahrscheinlich jeder anderen Frau auch, wichtig auch um sechs noch frisch auszusehen.

Mein neuer Liebling aus dem Hause Laura Mercier ist die Colour to go Palette, die sich aufklappen lässt und aus der man so ein komplettes Make Up zaubern kann. Lidschattentöne, die sowohl für das natürliche Tages Make Up als auch für die Smokey Eyes am Abend perfekt sind, ein Lipgloss, ein Bronzer und Blush. Das macht eigentlich jeden anderen Beauty-Begleiter überflüssig - nur dieser Mascara und der Concealer hätten vielleicht noch Platz …

LAURA-MERCIER2.jpg

Schleifentrend bei Ugg: Josette und Bailey Bow Boot

Josette_SAGR.jpg

Ugg Australia hat für diesen Winter eine neue Stylingformel entwickelt, die da lautet: Bequemer Tragekomfort + niedliches Schleifendetail = Stiefel – Must have für die Herbst-/Wintersaison 2013! Diese Rechnung ist für mich äußerst nachvollziehbar! Ich habe mich nämlich beim ersten Anblick in diese ungemein süßen Ugg Boots verliebt, weil sie mir im Winter durch die dicke Lammfell-Fütterung warme Füße bescheren, absolut bequem sind und nun auch noch herrlich mädchenhaft daherkommen. (weiterlesen…)

Think Pink – das HALLHUBER Charity Tuch zugunsten des Brustkrebs Deutschland e.V.

HallhuberCharityTuch.jpg

Die Mode ist zwar oftmals oberflächliches Geplänkel, zum Glück gibt es aber auch Ausnahmen. Der pinke Monat Oktober ist ein gutes Beispiel dafür. Dieser wurde vor Jahren von der Estee Lauder Stiftung ins Leben gerufen und sammelt aktiv Spenden für alles, was das Thema Brustkrebsaufklärung, -vorbeugung und Informationsaustausch vorantreibt. Immer mehr Firmen beteiligen sich mittlerweile aktiv an dieser Aktion und sorgen so indirekt für hoffentlich bessere Heilungschancen für diese Krankheit.

Ein persönliches Highlight bei der diesjährigen Aktion bildet für mich das Charity Tuch von Hallhuber. Dem Unternehmen ist es gelungen die renommierte Illustratorin Jaqueline Bissett für das diesjährige Design zu gewinnen. Was viele nicht wissen, außerhalb unserer Grenzen sind Illustratoren richtige Superstars der Kunstszene und die Britin Jaqueline Bissett ist eine der ganz Großen. Das Seidentuch spricht mich vor allem dadurch an, dass Qualität, Design und Stylefaktor Hand in Hand gehen. Die großflächigen Prints mit ihren unterschiedlichen Gesichtern erinnern stark an die Popart Zeit von Andy Warhol. Farblich ist das Tuch in schwarz, weiß und pink gehalten und durch diese kleine Farbpalette bleibt genug Raum die Drucke wirken zu lassen. Das Seidentuch kostet 49.95 €, wobei 25 Euro sofort an die Brustkrebs Stiftung in Deutschland gespendet werden. Eine Investition in die Zukunft, denn diese Krankheit geht uns alle an. Außerdem: Wann kann man schon Shopping mit etwas Nützlichem verbinden?

Monochrome: Schwarz und Weiß als perfekte Partner

monochrome.jpg

Nicht schwarz, nicht weiß – nein: Monochrome lautet das neue Fashion-Credo! Die geschickte Kombination aus den Nicht-Farben zeugt von Stilgespür und gilt definitiv als Trend dieses Jahres. Dieser Look ist genauso leicht zu stylen, wie es auf den ersten Blick scheint und sieht immer cool aus. Eine weit geschnittene Hose mit eleganten Smoking-Elementen, eine gestreifte Bluse dazu und fertig ist der Monochrome - Look.

Kleidungsstücke in Schwarz und Weiß können problemlos miteinander kombiniert werden. Und das Tollste daran ist: Solche Basics hat so ziemlich jede Frau im Schrank, so dass man für diesen Trend sein Budget nicht in teuren Designer-Boutiquen überstrapazieren muss. Es genügt, sich lediglich ein oder zwei Accessoires zum aufpeppen anzuschaffen. Dazu eignet sich eine Sonnenbrille, die durch ihr klassisches Two-Tone-Design Vintage-Charme versprüht. Wer nach einem besonderen Hingucker sucht, der kann mit dem schwarzen Schleifenkragen sein weißes Lieblingshemd ganz neu in Szene setzen. Und mit der richtigen Tasche wirkt der Monochrome-Look mühelos, aber dennoch perfekt! Die schwarze Ledertasche gibt sich mit schwarzem Leder und kurzen Henkeln betont lässig. Tolles i-Tüpfelchen: der weiße Lederstreifen! Das schwarze Wickelarmband verleiht dem Outfit das elegante Finish!

Bildquelle: Getty Images

Durchschaubarer Trend: Perspex-Clutches

persplex-clutches.jpg

Der neuste Trend in Sachen Clutches ist kantig, hart und durchsichtig. In den neuen Perspex-Clutches bleibt kein Inhalt mehr verborgen - im Gegenteil. Transparenz ist jetzt angesagt und das bedeutet: überflüssiger Handtaschen-Ballast adé! Gezeigt wird nur, was vorzeigefähig ist. Das Material, das über Jahre hinweg als billig verschrien war, feiert nun nämlich sein Comeback in der Fashionwelt. In den aktuellen Kollektionen von Valentino, Charlotte Olympia oder auch Gucci ist die luxuriöse Perspex-Clutch deshalb fester Bestandteil. Die Designer kombinieren Plexi mit edlen Materialien wie Leder oder Satin und toben sich im Design kreativ so richtig aus. Egal ob in Form einer quietschgelben Zitrone, mit imitierten Lava-Blasen in Neonpink, im Bambus-Style oder als elegante Filmbanderole – bei Charlotte Olympia und Kotur kommen die Perspex-Clutches als fröhlich auffälliger Hingucker daher. Diese außergewöhnlichen Begleiter wirken herrlich unbeschwert, dennoch ultra-schick und verleihen jedem Outfit den absoluten Frische-Kick!

Vanessa Bruno: Französischer Clean-Chic

vanessa-bruno.jpg

„Paris – mon amour“ – so könnte man die Kreationen von Vanessa Bruno überschreiben. Denn man denkt beim Anblick der herrlich unkomplizierten Kollektionen unwillkürlich an französische Mode. Ihre raffinierten Schnitte, die gedeckten Farben und die außergewöhnlichen Details ergeben den typischen Pariser Stil, für den die Designerin bekannt ist. Dabei hat sie als Tochter eines dänischen Supermodels aus den 60er Jahren auch nordische Wurzeln. Das Mode-Gen bekam sie jedoch ebenso von ihrem Vater, dem Gründer des französischen Modehauses „Emmanuelle Khan“, vererbt. Unter diesen Voraussetzungen ist nachvollziehbar, weshalb sich Vanessa Bruno voll und ganz der Modewelt gewidmet hat und bereits mit 24 Jahren ihr eigenes Label gründete. Mittlerweile ist sie eine Größe in der Modebranche und sowohl Nicole Kidman als auch Charlotte Gainsbourg lieben ihre eleganten Schnitte und die schön drapierten Kleider aus luxuriöser Wolle und Seide.

In ihrer neuen Herbst-/Winter-Kollektion mischt sie gekonnt männliche Modernität mit femininen Akzenten und verbindet sie mit mädchenhafter Leichtigkeit. Androgyne Blazer im Herrenstil und weite Bundfaltenhosen aus Flanellstoffen treffen auf klassische Hemdblusen mit Smoking-Plastron. Dabei arbeitet die Französin auch mit optischen Effekten. Durch die farblich abgesetzten Knopfleisten sowie die tiefen V-Ausschnitte der fließenden Chiffon-Kleider betont sie beispielsweise die Vertikale ihrer Outfits. Kontraste dazu bilden die horizontalen Glanzstreifenapplikationen am Saum der gerade geschnittenen, schweren Wollmäntel. Kastenjacken mit großen Knöpfen heben die schlanke fließende Silhouette der Röcke hervor. Brunos hauchzarte Seiden-Kleider mit stilistisch angedeutetem Revers in der Front sowie die Jersey-Kleider in Glanzoptik und die zauberhaft leichten Tunika-Kleider mit grafischen Glitzerapplikationen vervollkommnen die aktuelle Herbst-/Winterkollektion, weil sie die nötige Lässigkeit in die sonst eher strengen und geradlinigen Entwürfe bringen. Insgesamt gehen auch bei ihren aktuellen Entwürfen wieder harte und weiche Materialien, Silhouetten und Farben eine gelungene Symbiose ein, so dass die französische Designerin ihrem Stil treu bleibt. Trés bon, Madame Bruno!

Modetrends Herbst und Winter 2013/2014

Bild_herbsttrend_2013.jpg

Modische Kleidung, Schuhe, Accessoires – für jede Jahreszeit gibt es ein paar besondere Highlights. Und da die Tage draußen schon wieder grauer und kühler werden, wundert es nicht, dass Frau sich jetzt in die Spur macht, um sich die herbstlichen Modetrends für die aktuelle Saison zu besorgen. Doch was ist im Herbst 2013 angesagt, was ist Out und was kann auch aus dem Vorjahr noch getragen werden? Das sind wichtige Fragen, die bei der Shopping-Tour hilfreich sein können, schließlich können stylische Teile aus dem Vorjahr mit neuen Teilen optimal kombiniert werden.

(weiterlesen…)

Auf zum Oktoberfest – aber im richtigen Dirndl

dirndl-05c39.jpg

„Ozapft is“ – das bekannte Oktoberfest wird auch dieses Jahr wieder seine Pforten öffnen. Wie jedes Jahr wird es genauso 2013 wieder viele Feierwütige auf die Wiesn in München ziehen, doch zum Oktoberfest sollte Frau auch optimal gekleidet sein. Wer das Dirndl aus der vergangenen Saison nicht noch einmal tragen will, sollte sich nach den aktuellen Trends der Wiesn umsehen. Und die sehen 2013 sehr unterschiedlich aus.

(weiterlesen…)

Die Nerd Brille – das Must-have nicht nur für Streber

Nerdbrille.jpg

Die Nerd Brille – das Must-have nicht nur für Streber

Schon länger feiert die Nerd Brille ihren Siegeszug und verhilft Nonames und Promis zum originellen Glanzauftritt. Ob Justin Timberlake, Jay Z oder Schauspielerin Anne Hathaway – alle tragen die neuen Nerd Brillen passend zum eigenen Style. Dabei muss es nicht immer der Ray Ban-Hipe sein, auch günstigere Brillen können das Gesicht vorteilhaft betonen und wer sich verschiedene Farben zulegt, kann zum Outfit sogar variieren. Schon für weniger als 40 Euro lässt sich online die Lieblingsbrille ergattern.

(weiterlesen…)

Olivia Palermo unter der Lupe: der Look der Style-Ikone

olivia-palermo.jpg

Wie macht sie das nur??? Olivia Palermo, das derzeit meistfotografierte It-Girl sieht einfach in jedem Outfit und jeder Lebenslage umwerfend aus! Und in Kombination mit ihrem Model-Boyfriend Johannes Huebl verfallen wir angesichts einer solchen Menge an Stilsicherheit und Modegeschmack regelmäßig in Schnappatmung! Aber worin besteht eigentlich das Styling-Geheimnis der jungen New Yorkerin? Gibt es da ein Patentrezept, damit man vielleicht auch nur annähernd eine solche Wirkung erzielen kann, wenn man es nur sorgfältig befolgt?

Also gehen wir der Sache auf den Grund. Natürlich wurde Olivia Palermo mit einem unverschämt guten Gen-Mix von der Natur gesegnet, aber sie geht auch wirklich niemals anders als von Kopf bis Fuß gestylt aus dem Haus. Dabei setzt sie vor allem auf ihr Gespür, die unterschiedlichsten Stile, Materialien, Schnitte und Accessoires gekonnt zu einem modischen Gesamtkunstwerk zu vereinen. So pimpt sie beispielsweise das einfache weiße Dinner-Jacket mit einem irisierenden Mini und funkelndem Statement-Schmuck auf. Ihre Vorliebe für große Ketten demonstriert Olivia Palermo auch in unzähligen anderen Looks und schafft damit Kontraste zu der Mischung aus vielfältigen Mustern und Farben.

Jede Normalsterbliche würde in diesen gewagten Kombinationen eher einem Papagei als einer Modeikone gleichen, nicht so jedoch Olivia Palermo! Mit auffälligem Schuhwerk und Handtaschen setzt sie darüber hinaus meistens noch modische Akzente, wobei sie die Grundfarben des Looks wieder aufgreift. Ihrem stylischen Einfallsreichtum sind gemäß dem Motto „Mehr ist mehr“ keine Grenzen gesetzt. Lediglich in Hinblick auf ihre Frisur bleibt sie ihrem Mittelscheitel treu, den sie wahlweise mit Wallemähne oder lockeren Hochsteckfrisuren variiert. Fazit: Der einzigartige Stil und die tolle Ausstrahlung von Olivia Palermo rechtfertigen die Huldigungen, die sie von der internationalen Modewelt erfährt, voll und ganz! Und wir müssen neidlos zugestehen: Diese Frau trägt  einfach das Modegen in sich!

Bildquelle: Getty Images

Die perfekte Sonnenbrille für den Herbst: Carrera meets Jimmy Choo

Carrera-by-Jimmy-Choo-CARRERA-glitter_low.jpg

Mit Carrera und Jimmy Choo haben sich zwei besonders spannende Fashionunternehmen zusammengetan. Carrera ist für coole Retrobrillen bekannt, die eher sportlich und lässig daher kommen. Jimmy Choo ist wiederum der Inbegriff für glamouröse Schuhe und Taschen, Opulenz und Sexyness. Aus der Kollaboration der beiden unterschiedlichen Styles ist eine ganz besondere Sonnenbrillenkollektion entstanden, die wohl schönste, die es im Herbst geben wird.

Das zeitlose Modell Carrera 6000 wird es ab Oktober in fünf neuen, aufregenden Styles geben. Die Brillen bestehen aus Optyl, einem besonders hochwertigen und leichtem Material. Die transparenten Brillen haben eine dünne Schicht aus Seide im Inneren der Fassung. Die Kollektion Carrera by Jimmy Choo enthält typische Merkmale von Jimmy Choo, wie das schwarz-goldene Leopardenmuster oder den Glitzereffekt in Schwarz, Schwarz-Gold und Nude. Die Leopardenbrille mit Blattgold wird nur in limitierter Auflage von 500 Brillen weltweit angeboten. Jede einzelne Brille ist nummeriert und ebenfalls die Gläser sind mit 24 Karat vergoldet.

Bleibt nur noch auf einen goldenen Herbst zu hoffen, denn dafür sind diese hübschen Sonnenbrillen genau das Richtige.

Blautöne für den Herbst im Zara Lookbook September

1308003000_1_1_1_web.jpg

“Blau machen” könnte das Thema des Zara Lookbooks für September sein, denn es zeigt eine ganze Bandbreite an Blautönen gemixt mit Schwarz und Camel. Plisseeröcke und bauchfreie Tops setzen weiterhin die neue Mitte in Szene und werden zu derben Boots mit Blockabsatz und Cabanjacken kombiniert. Pünktchenstrumpfhosen brechen den sehr cleanen Stil etwas auf und zeigen einen schönen Kontrast zu den maskulinen Mänteln und Westernhüten.

Alles in allem funktionieren diese Teile eigentlich nur im gezeigten Komplettlook. Als Einzelteile sind allenfalls die Mäntel und Accessoires zu stylen.

(weiterlesen…)

Moderne Schwangerschaftsmode

Collage-moderne-schwangerschaft.jpg

Fast jede Frau kommt früher oder später in Ihrem Leben an einen Punkt an dem sie sich mit dem Thema Mode auf eine ganz neue Art und Weise auseinandersetzen muss. Wenn Du Nachwuchs erwartest, stellt sich Deine Garderobe komplett auf den Kopf. Aber das muss keinesfalls negativ sein, im Gegenteil, Dein kurvenreicher Körper bietet Dir Möglichkeit auf modischer Ebene Neues zu entdecken und Deinen eigenen Stil neu zu definieren.
Die Zeiten in denen schwangere Frauen XXL-Latzhosen tragen mussten sind längst vorbei, jede werdende Mutter kann ihren wunderschönen Babybauch mit Stolz tragen und diesen auch gerne betonen. Moderne Schwangerschaftsmode ist heute auffällig, bunt, stylish und modern. Auch namenhafte Modehäuser bieten lässige Schwangerschaftsklamotten an, mit denen Du immer stilvoll gekleidet bist. Meistens unterscheiden sich die Modelle einer Modelinie für schwangere Frauen kaum von der regulären Kollektion, zumindest optisch nicht. Am Bauch haben diese Modelle in der Regel elastischen Stoff eingenäht damit das Kleidungsstück mit dem Bauch zusammen wachsen kann. Außerdem sind die Modelle meist länger geschnitten, damit sie nicht auch mit Babybauch nicht zu kurz werden. (weiterlesen…)

Bunte Schmucksteine und ausdrucksstarke Muster bei Max&Co. Fall/Winter 2013

max-co.jpg

Ja, so langsam dürfen wir uns tatsächlich schon wieder dem Herbst zuwenden. Bei meinem letzten Shopping-Bummel in München ist mir vor allem die herrliche Kollektion von Max&Co. ins Auge gestochen. Besonders die kastigen Sweatshirts in Grau und Navy mit den fröhlich bunten Schmuckkrägen haben es mir angetan. Die farbenfrohen Schmucksteine tauchen auch auf Bindegürteln wieder auf, mit denen sich jedes schlichte Kleid aufpeppen lässt. In Form von funkelnden Blütenornamenten zieren sie zudem schlichte Cardigans und verleihen ihnen somit das besondere Etwas.

Auch die Stoffe der neuen Kollektion wecken meine Begeisterung. Im Vordergrund stehen die geometrischen und floralen Muster, die auf Kleidern, Tops und Hosen auftauchen. Egal ob in gedecktem Flaschengrün und Schwarz oder in knalligem Senfgelb – die auffälligen Brokatstoffe versprühen durch die Musterung und die Einarbeitung von Gold ungeheuer viel Glamour und Eleganz. Dieser Stil setzt sich auch in den schlichten Kleidern mit Faltenröcken fort, die jedoch aufgrund ihres Materials und der transparenten Oberteile keineswegs langweilig sondern vielmehr aufregend und interessant wirken. Schleifen und Ripsbänder dienen auf Kleidern und den langen Oberteilen mit fließenden Falten als strukturgebende Details und sorgen für mädchenhaften Charme.

Insgesamt haben die Designer des italienischen Modellabels Max&Co. alle modischen Register gezogen und eine absolut detailverliebte und außergewöhnliche Kollektion geschaffen.

Endlich Urlaub und Zeit für lange Wimpern!

xlash.jpg

In den letzten Wochen ist selbst das Standard-Beautyprogramm viel zu kurz gekommen, denn es war jede Menge zu tun und vor allem vor dem Sommerulraub gibt es doch meist einige Stapel an Arbeit, die es noch abzuarbeiten gilt. Die letzten Tage stehen an, aber ab Donnerstag ist es soweit, für 10 Tage werde ich mich nach Ibiza verabschieden und hoffentlich ganz viel Zeit haben für all die Dinge, die in den letzten Wochen viel zu kurz kamen.

Jede Menge Beautymasken sind bereits im Kosmetikbeutel verstaut und auch das Nagel-Equipment mit Glitzerlack und Co. stehen schon bereit, um endlich mal ausprobiert zu werden. Worauf ich aber besonders freue ist ein Wimpernserum, das ich vor wenigen Tagen zum Test zugeschickt bekommen habe. Eine Freundin ist nämlich bereits in den Genuss dieses Produktes gekommen und hat so sehr geschwärmt, dass ich nun wirklich gespannt bin, ob ich genauso begeistert von dem Ergebnis sein werde. Vor wenigen Wochen habe ich nämlich noch mit dem Gedanken gespielt, mir künstliche Wimpern einsetzen zu lassen, die negativen Erfahrungen einiger Freundinnen hat mich dann aber doch davon abgehalten.

Xlash ist ein Produkt aus Schweden und nachdem ich mir den ein oder anderen Erfahrungsbericht angesehen habe, sind meine Erwartungen ehrlich gesagt auch recht hoch. Die Inhaltsstoffe sind rein pflanzlich, für mich ein wichtiger Faktor, um das Produkt auch guten Gesissens ausprobieren zu können. Seit wenigen Tagen gibt es nicht nur Xlash, sondern auch Xbrow - ein Serum für die Augenbrauen - in Deutschland. Und wenn Ihr den Test mit mir gemeinsam machen wollt, mit dem Code style205 bekommt Ihr einen Discount von 10%. Über meine Erfahrung werde ich natürlich berichten, allerdings erst in 4-5 Wochen, denn solange dauert es, bis man das perfekte Ergebnis erzielt. Und ein wenig Disziplin gehört natürlich auch dazu, denn man sollte Xlash wirklich jeden Abend anwenden - also am besten das Ganze als Abendritual mit dem Zähneputzen verbinden!

Seiten: 1 2 3 4 5 ...111 112 Nächste